Ski alpin

Rémi Cuche verletzt sich am linken Knie

17. Januar 2024, 19:27 Uhr
Rémi Cuche verlässt Kitzbühel statt als Weltcup-Debütant mit einer Knieverletzung (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Rémi Cuche verletzt sich im zweiten Abfahrts-Training in Kitzbühel ohne zu stürzen am linken Knie.

Der 23-jährige Neuenburger, ein Neffe des Hahnenkamm-Rekordsiegers Didier Cuche, musste am Mittwoch seine Fahrt nach nur 20 Sekunden abbrechen. Der Streif-Neuling schwang nach einer Bodenwelle, bei welcher er einen Schlag erwischte und es ihn abhob, vor der Einfahrt in den Steilhang ab.

Zuerst versuchte Cuche, auf den Ski weiter zu fahren. Doch er konnte das linke Bein nicht mehr richtig belasten und wurde deshalb mit dem Helikopter von der Piste abtransportiert. Gemäss Swiss-Ski kehrt Cuche am Donnerstag für ärztliche Untersuchungen in die Schweiz zurück.

Rémi Cuche stand in Kitzbühel vor einem möglichen Weltcup-Debüt. Vor Wochenfrist klassierte er sich auf Stufe Europacup als Super-G-Zweiter in Saalbach erstmals in den Top 3.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Januar 2024 19:27
aktualisiert: 17. Januar 2024 19:27