Schwimmen

Ponti schwimmt im 25-m-Becken zu Gold über 100 m Delfin

6. Dezember 2023, 18:21 Uhr
Geschafft: Kraftpaket Noè Ponti freut sich im Becken über EM-Gold
© KEYSTONE/AP/Andreea Alexandru
Noè Ponti fügt an den Kurzbahn-EM in Otopeni seinem eindrücklichen Palmarès eine weitere Medaille hinzu. Der 22-jährige Tessiner gewinnt in Rumänien Gold in seiner Paradedisziplin 100 m Delfin.

Ponti, der im Halbfinal den Schweizer Rekord auf 48,61 Sekunden gesenkt hatte, war als Favorit angetreten und legte nochmals einen drauf. Er siegte in der europäischen Rekordzeit von 48,47 Sekunden überlegen und tilgte somit die 14 Jahre alte Bestmarke eines Russen.

Für den Olympia-Dritten von Tokio 2021 ist es bereits die sechste Medaille bei der Elite, aber die erste in Gold: 2022 in Rom holte er EM-Silber über 100 m, an der Kurzbahn-WM 2021 in Abu Dhabi (200 m Delfin) und der Kurzbahn-WM 2022 in Melbourne (50 m Delfin) resultierte ebenfalls Silber, in Australien gab es zudem Bronze über 200 m Delfin.

Dass Ponti im Form ist, deutete er bereits vor einem Monat in Bozen an, als er Jérémy Desplanches im 25-m-Becken den Schweizer Rekord über 100 m Lagen entriss.

Nach der EM in Otopeni richtet Ponti den Blick bereits auf die Olympischen Spiele in Paris. Aus diesem Grund wird er kommenden Februar auf die Teilnahme an der WM in Doha verzichten und ein Höhentrainingslager absolvieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Dezember 2023 18:21
aktualisiert: 6. Dezember 2023 18:21