Wintersport

Platz 7 für Nadine Fähndrich

15. Dezember 2023, 20:04 Uhr
Nadine Fähndrich belegte Platz 7
© KEYSTONE/MAYK WENDT
Langläuferin Nadine Fähndrich belegt im Weltcup-Sprint in Trondheim in Norwegen Platz 7.

Die Luzernerin, die vor einer Woche in Östersund in Schweden krankheitsbedingt nicht starten konnte, schied im Halbfinal des ersten Sprint-Wettkampfs der Saison in der freien Technik aus. Den Sieg sicherte sich die Norwegerin Kristine Skistad vor den Schwedinnen Linn Svahn und Emma Ribom.

Bei den Männern bedeuteten für Valerio Grand die Viertelfinals Endstation. Der Bündner hatte als einziger Schweizer die Qualifikation überstanden. Der Topfavorit Johannes Hösflot Klaebo gewann überlegen vor dem Franzosen Lucas Chanavat und seinem Teamkollegen Harald Östberg Amundsen.

Keine neuerliche Aufholjagd von Bobpilotin Hasler

Bob. - Eine Woche nach ihrer Podest-Premiere im Monobob konnte Melanie Hasler im zweiten Rennen dieser Weltcup-Saison nicht mehr zur grossen Aufholjagd ansetzen. Als Fünfte nach dem ersten Durchgang klassierte sich die 25-jährige Aargauerin im Schneetreiben in Innsbruck im 7. Schlussrang. Der Rückstand auf die deutsche Siegerin Lisa Buckwitz betrug 1,12 Sekunden. Vergangene Woche war Hasler als Halbzeit-Siebente in La Plagne noch auf den 2. Platz vorgeprescht.

Nicolas Huber knapp am Podest vorbei

Snowboard. - Beim Big-Air-Event in Copper Mountain verpasste der Schweizer Nicolas Huber das Podest hauchdünn. Auf den Niederländer Sam Vermaat und den Amerikaner Redmond Gerard, welche die Plätze 2 und 3 belegten, fehlten dem 28-jährigen Zürcher nur 0,75 respektive 0,5 Punkte. Der klare Sieger des Wettkampfs war der Japaner Hiroaki Kunitake. Dessen Landsfrau Kokomo Murase holte sich bei den Frauen den 1. Platz. Schweizerinnen waren keine angetreten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Dezember 2023 12:16
aktualisiert: 15. Dezember 2023 20:04