Reiten

Olympia-Medaillengewinnerin Lesley McNaught gestorben

26. Dezember 2023, 22:45 Uhr
Im Alter von erst 59 Jahren gestorben: die ehemalige Spitzen-Springreiterin Lesley McNaught
© sda
Im Alter von 59 Jahren verstirbt die ehemalige Spitzenreiterin und Olympia-Medaillengewinnerin Lesley McNaught überraschend.

Die gebürtige Engländerin Lesley McNaught gehörte in den 1990er- und 2000er-Jahren zu den besten Springreiterinnen der Welt. 2000 in Sydney gewann sie mit dem Schweizer Team Olympia-Silber. Daneben war sie auch bei einem WM-Medaillengewinnen sowie zwei Team-EM-Titeln beteiligt.

McNaught war bereits mit 18 Jahren in die Schweiz gekommen und hatte nach der zwischenzeitlichen Heirat mit Beat Mändli den Schweizer Pass erhalten. In den letzten drei Jahren war sie auch als Springcoach der Schweizer Equipe im Concours Complet (Vielseitigkeitsprüfung) erfolgreich und massgeblich daran beteiligt, dass sich das Team für die Olympischen Spiele vom kommenden Jahr in Paris qualifizierte.

Ihre Nachfolge als Trainerin wird von Swiss Equestrian zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Auch machte der Verband aus Rücksicht auf die Familie keine weiteren Angaben zum Todesfall.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Dezember 2023 16:25
aktualisiert: 26. Dezember 2023 22:45