Ski alpin

Odermatt entscheidet hochstehendes Duell gegen Zubcic für sich

17. Dezember 2023, 14:43 Uhr
Marco Odermatt bleibt im Riesenslalom das Mass aller Dinge
© KEYSTONE/EPA/ANDREA SOLERO
Marco Odermatt gewinnt auch den zweiten Weltcup-Riesenslalom des Winters. Der Nidwaldner siegt im ersten von zwei Rennen in Alta Badia vor dem Kroaten Filip Zubcic.

Es war eine sehr hohe Hürde, die Zubcic Odermatt vorgelegt hatte. Der Kroate, nach dem ersten Lauf schon auf Platz 2 hinter dem Innerschweizer, kam nach einer verwegenen Fahrt mit über zwei Sekunden Vorsprung ins Ziel. Doch Odermatt hatte auch für diese ungemein schwierige Aufgabe eine Antwort parat. In der Endabrechnung lag er 19 Hundertstel vor Zubcic.

Odermatt gewann auf der Piste «Gran Risa» zum dritten Mal. Bei den Doppelveranstaltungen in den beiden Vorjahren hatte er jeweils das zweite Rennen für sich entschieden. Saisonübergreifend war es der fünfte Sieg in einem Weltcup-Riesenslalom hintereinander, der 16. insgesamt in der Basis-Disziplin.

Zweitbester Schweizer war Gino Caviezel. Der Bündner belegte nach seinem Ausscheiden im ersten Lauf in Val d'Isère Platz 10. Zwei Fahrten zum Vergessen hat Loïc Meillard hinter sich. Die nominelle Nummer 2 im Schweizer Riesenslalom-Team musste sich mit Rang 16 unmittelbar hinter Thomas Tumler bescheiden. Ein zählbares Ergebnis, das vierte im Weltcup in dieser Disziplin, lieferte Fadri Janutin mit Platz 21 ab.

Hinter dem überragenden Duo Odermatt/Zubcic belegte Zan Kranjec Platz 3. Der Slowene stiess auf Kosten von Marco Schwarz auf den letzten Podiums-Rang vor. Der Österreicher hatte nach halbem Pensum Rang 3 eingenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2023 10:54
aktualisiert: 17. Dezember 2023 14:43