YB - Lausanne-Ouchy 1:0

Nsame sündigt und trifft zum Sieg

6. Dezember 2023, 23:10 Uhr
Der ins YB-Tor zurückgekehrte David von Ballmoos umarmt Fabian Lustenberger
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Die Young Boys übernehmen in der Super League wieder die Tabellenspitze. Der personell veränderte Meister müht sich gegen Lausanne-Ouchy - mit David von Ballmoos im Tor - zu einem 1:0.

Jean-Pierre Nsame verwertete beim wenig berauschenden Heimerfolg gegen das Liga-Schlusslicht mit Anbruch der Schlussviertelstunde eine Flanke von Ulisses Garcia mit dem Kopf zum Sieg. Der Kameruner übertünchte damit seinen schwach getretenen und von Ouchys Keeper parierten Foulpenalty aus der ersten Halbzeit und steuerte doch noch seinen Anteil dazu bei, dass David von Ballmoos mit einem Sieg ins Tor der Young Boys zurückkehrte.

Der nach seiner letzten Verletzung ins zweite Glied degradierte Von Ballmoos gelangte wohl zu seinem zweiten Saisoneinsatz in der Super League, weil Anthony Racioppi zuletzt schwächelte. Die sechs weiteren Umstellungen, die Trainer Raphael Wicky nach dem Heimremis gegen Servette in seiner Startformation vornahm, dürften überwiegend der Belastungssteuerung im dicht befrachteten Herbstprogramm gedient haben.

Mit dem zweiten Anzug diktierten die Young Boys das Spiel zwar über weite Strecken. Weil Nsame durch den vergebenen Foulpenalty die Führung nach einer halben Stunde verpasste, konnten die unter Ricardo Dionisio in defensiven Belangen stabilisierten Gäste aber lange auf Konter lauern. Wiederholt tauchten sie damit auch gefährlich in der Gefahrenzone vor Von Ballmoos auf. Wegen einer Roten Karte gegen Saidy Janko spielten die Young Boys in den letzten Minute zudem in Unterzahl.

Nach dem halben Pensum der ersten Meisterschaftsphase steht der Meister nun wieder auf dem 1. Platz. Der FC Zürich hat jedoch noch ein Spiel weniger ausgetragen.

Telegramm:

Young Boys - Stade Lausanne-Ouchy 1:0 (0:0)

25'295 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tor: 76. Nsame (Garcia) 1:0.

Young Boys: Von Ballmoos; Janko, Amenda, Lustenberger, Persson (72. Ulisses Garcia); Rrudhani (83. Monteiro), Niasse, Ugrinic (64. Lauper), Colley (64. Lakomy); Nsame, Ganvoula (63. Elia).

Stade Lausanne-Ouchy: Da Silva; Camara, Pos (89. Hadji), Hajrulahu, Ouedraogo, Mahmoud; Qarri, Bamba (80. Nathan Garcia), Akichi, Mulaj (68. Gharbi); Ajdini.

Bemerkungen: 87. Rote Karte gegen Janko (Tätlichkeit). 31. Da Silva hält Penalty von Nsame. Verwarnungen: 73. Ajdini.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Dezember 2023 23:10
aktualisiert: 6. Dezember 2023 23:10