NHL

New Jersey und Arizona gewinnen in der Verlängerung

1. Dezember 2023, 08:30 Uhr
Kampf um jeden Zentimeter: New Jerseys Nico Hischier (2.v.r.) kämpft gleich gegen drei Spieler von Philadelphia um den Puck
© KEYSTONE/AP/Matt Slocum
Nico Hischier mit zwei Assists und Goalie Akira Schmid mit 45 Paraden tragen massgeblich zum 4:3-Auswärtssieg der New Jersey Devils in Philadelphia bei.

Als Nico Hischier in der 45. Minute das 3:1 für New Jersey vorbereitete, schien das Team aus dem Vorort von New York einen sicheren Sieg einzufahren. In der Schlussminute gelang den Philadelphia Flyers aber noch der Ausgleich. In der Verlängerung dauerte es dann aber nur 28 Sekunden, ehe sich die Devils dank Jack Hughes die zwei Punkte doch noch sicherten. Erneut war der Walliser Captain Hischier am Treffer mit einem Assist beteiligt.

Einen starken Auftritt hatte auch der Schweizer Goalie Akira Schmid. Der Emmentaler wehrte 45 von 48 Schüssen Philadelphias ab. Für die Devils war es der dritte Sieg in Folge, seit Captain Hischier nach einmonatiger Verletzungspause zurückgekehrt ist.

Ebenfalls in der Verlängerung gewann Janis Moser mit den Arizona Coyotes. Beim 4:3 gegen Colorado bereitete der Verteidiger aus dem Seeland das 1:1 vor.

Die weiteren Schweizer, die in der Nacht auf Freitag im Einsatz standen, mussten hingegen als Verlierer vom Eis.

Ein spezielles Kunststück gelang Tristan Jarry. Mit seinem Treffer ins leere Tor zum 4:2 gegen Tampa Bay wurde der Goalie der Pittsburgh Penguins zum erst 14. Goalie in der 106-jährigen Geschichte der NHL, der ein Tor erzielte (der neunte, der den Puck tatsächlich ins Netz schoss).

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Dezember 2023 06:23
aktualisiert: 1. Dezember 2023 08:30