NHL

New Jersey Devils verlieren bei Comeback von Timo Meier

2. Dezember 2023, 07:30 Uhr
Kein Tor: Timo Meier (Nummer 28) bringt den Puck nicht am Keeper vorbei
© KEYSTONE/AP/Bebeto Matthews
Timo Meier gibt nach einer verletzungsbedingten Pause von sieben Partien das Comeback. Dabei wird die Siegesserie seiner New Jersey Devils ausgerechnet vom Tabellenletzten gestoppt.

Die vierköpfige Schweizer Fraktion bei den Devils ist wieder auf dem Eis vereint. Nachdem Nico Hischier letzte Woche zurückgekehrt war und als Captain sein Team zu drei Siegen in Serie geführt hatte, bestritt auch Meier wieder einen Ernstkampf. Zusammen mit Goalie Akira Schmid und Verteidiger Jonas Siegenthaler setzte es allerdings eine unerwartete 3:6-Heimniederlage gegen die San Jose Sharks ab.

Die Sharks, die ihre ersten zehn Auswärtsspiele in dieser Saison verloren hatten und dabei insgesamt nur sechs Treffer erzielten, gaben nur 18 Schüsse auf das Tor des Emmentalers ab, der mit 12 Paraden mässig erfolgreich war. Sein Gegenüber glänzte mit 44 abgewehrten Schüssen. Meier, ein ehemaliger Stürmer der Sharks, stand bei seinem Comeback über 21 Minuten auf dem Eis.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Dezember 2023 07:30
aktualisiert: 2. Dezember 2023 07:30