American Football

New England Patriots und Bill Belichick trennen sich

11. Januar 2024, 18:31 Uhr
Bill Belichick ist nicht mehr Coach der New England Patriots. Der Klub und der 71-Jährige gehen nach 24 Jahren und sechs Super-Bowl-Titeln getrennte Wege
© KEYSTONE/AP/Steven Senne
Die New England Patriots und ihr früherer Erfolgscoach Bill Belichick einigen sich nach 24 Jahren auf das Ende ihrer Zusammenarbeit.

Achtmal standen die Patriots unter Belichick im NFL-Final, sechs Mal führte der 71-Jährige die Mannschaft um Ausnahmequarterback Tom Brady zum Super-Bowl-Titel - Rekord für einen Trainer. Mit 333 Siegen hat er die zweitmeisten Siege insgesamt errungen. Ausserdem war er in 511 Spielen als Head Coach tätig, was nach den 526 Partien von Don Shula ebenfalls der zweithöchste Wert ist.

Seit Bradys Abschied zu den Tampa Bay Buccaneers im Jahr 2020 läuft es für das Team aus Massachusetts nicht mehr wirklich rund. Lediglich ein Play-off-Spiel haben die Patriots seither bestritten - und klar verloren. Die abgelaufene Saison markierte mit einer Bilanz von 4:13 Siegen die schlechteste in Belichicks Karriere als Chefcoach.

Der Entscheid zur Trennung sei diese Woche in zahlreichen Gesprächen mit Klubbesitzer Robert Kraft gefallen. Belichick hätte bei den Patriots eigentlich noch ein Jahr Vertrag gehabt. Laut Medienberichten aus den USA könnte er schon bald bei einem anderen Team arbeiten. Als mögliche Kandidaten gelten die Los Angeles Chargers, die Atlanta Falcons oder die Washington Commanders.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Januar 2024 18:31
aktualisiert: 11. Januar 2024 18:31