Eishockey

National League nicht mehr Europas Nummer 1

8. März 2024, 22:56 Uhr
Die deutschen Eishockey-Stadien sind in dieser Saison bestens gefüllt
© KEYSTONE/DPA/ANDREAS GORA
Die Deutsche Eishockey-Liga DEL verzeichnet einen neuen Zuschauerrekord. In der abgelaufenen Qualifikation besuchten durchschnittlich 7162 Fans die Partien in den Stadion.

Damit ist die DEL neu die Nummer 1 in Europa. Sie überholte die hiesige National League, die mit einem Schnitt von 7130 Fans kürzlich ebenfalls eine Bestmarke erreicht hat. Der Rekord in Deutschland war möglich, weil in der 52. und letzten Runde am Freitag sechs von sieben Stadien ausverkauft waren.

«Wir haben mit über 20 Prozent einen extremen Zuwachs», freute sich DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. Grossen Anteil am Quantensprung hatten die Kölner Haie, die mit einem Schnitt von 16'993 Fans einen Europa-Rekord aufgestellt haben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. März 2024 22:56
aktualisiert: 8. März 2024 22:56