NHL

Nashville verliert trotz Assist von Josi

5. Januar 2024, 08:04 Uhr
Roman Josi mag gar nicht hinschauen: Calgary jubelt, Nashville verliert
© KEYSTONE/AP/George Walker IV
Die Schweizer in der NHL erleben keinen guten Abend: Unter anderem verlieren die Nashville Predators trotz eines Assists von Roman Josi 3:6 gegen Calgary.

Nashville verlor nach einem miserablen Einstieg nach zuletzt zwei Siegen klar. Bereits nach fünf Minuten lag das Team von Captain Roman Josi 0:2 im Hintertreffen und kam nie mehr heran. Josi kam beim 2:3 zu einem Assist. Als Siebte im Westen belegen die Predators aktuell den zweitletzten Playoff-Platz. Als Siebte im Westen belegen die Predators aktuell den zweitletzten Playoff-Platz.Niederlagen ohne eigenen Skorerpunkt gab es für Kevin Fiala (Los Angeles) Philipp Kuraschew (Chicago), Janis Moser (Arizona) und den zuletzt sehr formstarken Pius Suter (Vancouver).

So war Nino Niederreiter mit den Winnipeg Jets dank einem 2:1-Pflichtsieg bei den San Jose Sharks der einzige Schweizer Gewinner des Abends. Der zuletzt ebenfalls produktive Bündner blieb für einmal ohne Skorerpunkt. San Jose verlor zum zehnten Mal in Folge.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Januar 2024 06:24
aktualisiert: 5. Januar 2024 08:04