ATP Brisbane

Nadal verliert nach drei Matchbällen

5. Januar 2024, 18:39 Uhr
Sorgenfalten bei Rafael Nadal: Der fast dreieinhalbstündige Kampf gegen Jordan Thompson hinterliess Spuren
© KEYSTONE/EPA/JONO SEARLE
Rafael Nadal scheitert bei seinem Comeback beim ATP-Turnier in Brisbane im Viertelfinal. Er kann gegen den Australier Jordan Thompson drei Matchbälle nicht nutzen.

Nadal wurde bei seinem Comeback nach fast genau einem Jahr Wettkampfpause und zwei Hüftoperationen im Viertelfinal gestoppt. An der australischen Ostküste vergab er bei 6:5 und Aufschlag Thompson sowie bei 6:4 im Tiebreak des zweiten Satzes insgesamt drei Chancen zum Sieg.

Im dritten Satz hatte dann Thompson (ATP 55), der zuvor in zwei Duellen mit Nadal nie einen Satz gewonnen hatte, die grösseren Kraftreserven. Der 37-jährige Spanier musste zwischenzeitlich den Platz verlassen, um sich pflegen zu lassen, biss sich aber bis zum Ende nach fast dreieinhalb Stunden durch.

«Ich hoffe, ich kann nächste Woche trainieren und die Australian Open spielen, aber ich bin nicht 100 Prozent sicher», sagte Nadal nach dem Spiel und berichtete von Problemen in seiner lädierten linken Hüfte, die ihn zu einer fast einjährigen Pause gezwungen hatten. «Der Schmerz ist an der gleichen Stelle, aber es fühlt sich an, als ob es eher muskulär ist wegen der Ermüdung.»

Wie sich Nadal nun körperlich erholt, wird entscheidend sein, ob er beim am Sonntag in einer Woche beginnenden Australian Open konkurrenzfähig sein wird. Als noch Nummer 672 der Welt kann er beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne, das er 2009 und vor zwei Jahren gewonnen hat, gleich in der 1. Runde auf einen Gesetzten treffen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Januar 2024 15:05
aktualisiert: 5. Januar 2024 18:39