Automobil

Müller wird Sechster, Mortara disqualifiziert

30. März 2024, 09:19 Uhr
Nico Müller im Abt-Cupra
© KEYSTONE/EPA EFE/JOSE MENDEZ
Im fünften Rennen der Formel-E-Saison fährt Nico Müller erstmals in die Punkte. Bei der Premiere in Tokio erreicht der 32-jährige Berner den 6. Platz.

Unmittelbar dahinter schien auch Edoardo Mortara als Siebter seine ersten Zähler der Saison zu holen. Der Genfer wurde jedoch nachträglich disqualifiziert, weil er die erlaubte Energiemenge überschritten hatte. Sébastien Buemi kämpfte sich von Startplatz 21 bis in den 12. Rang vor, blieb damit aber ohne Punkte.

Der Sieg ging an den Deutschen Maximilian Günther aus dem Team Maserati MSG Racing, der sich vor den beiden Briten Oliver Rowland und Jake Dennis durchsetzte. Damit stand in bisher allen Rennen der Saison ein anderer Fahrer zuoberst auf dem Podest.

In der Gesamtwertung kam es zu einem Zusammenschluss an der Spitze. Der Neuseeländer Nick Cassidy und der Deutsche Pascal Wehrlein haben je 63 Punkte auf dem Konto.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. März 2024 09:19
aktualisiert: 30. März 2024 09:19