Langlauf

«Mega cooler» 6. Platz von Beda Klee

31. Dezember 2023, 16:15 Uhr
So stark wie noch nie: Beda Klee läuft in der 2. Etappe der Tour de Ski in den 6. Rang
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der Schweizer Langläufer Beda Klee brilliert in der 2. Etappe der Tour de Ski in Toblach mit einem starken 6. Platz. Der Finne Perttu Hyvärinen schlägt den Norwegern ein Schnippchen.

Beda Klee lief erstmals im Weltcup unter die Top 6. Der 27-jährige Toggenburger verlor über die 10 km in der klassischen Technik mit Einzelstart nur 42,9 Sekunden auf den finnischen Sieger Perttu Hyvärinen. Er nimmt die 3. Etappe, eine Skating-Verfolgung über 20 km, am Neujahrstag von der 10. Position aus in Angriff.

Klee machte dank einem starken Finish auf den letzten zwei Kilometern noch vier Ränge gut. Er nutzte hervorragendes Material und den kleinen Vorteil einer tiefen Startnummer bei einsetzendem leichtem Schneefall optimal. Vor diesem Winter war ein 11. Platz die beste Leistung des Ostschweizers, diese hatte er bereits zum Saisonstart in Kuusamo als Zehnter verbessert.

«Es war ein sehr hartes Rennen», stellte Klee im Fernsehen SRF fest. «Ich habe es super eingeteilt. Es ist mega cool, wenn es so aufgeht.»

Sein zweitbestes Karriereresultat gelang im Südtiroler Pustertal dem Zentralschweizer Cyril Fähndrich mit dem 18. Platz. Die weiteren Schweizer verpassten die Punkteränge.

Wie bei den Frauen Kerttu Niskanen profitierte auch Hyvärinen von schnellen Skis und feierte bei seinem ersten Podestplatz gleich den Sieg. Der bereits 32-jährige Finne verwies die Norweger Harald Amundsen und Erik Valnes auf die Ehrenplätze. In Abwesenheit des kranken Johannes Hösflot Klaebo war es eine der seltenen Niederlagen für die Langlauf-Grossmacht in einem Distanzrennen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Dezember 2023 16:15
aktualisiert: 31. Dezember 2023 16:15