News
Sport

Mavericks wehren ersten Meisterball der Celtics ab

Basketball

Mavericks wehren ersten Meisterball der Celtics ab

15. Juni 2024, 06:56 Uhr
Luka Doncic rief sein Potenzial zum ersten Mal in dieser Final-Serie ab. Der Slowene führte die Dallas Mavericks mit 29 Punkten zum ersten Sieg über die Boston Celtics, mit dem die Franchise aus dem Westen auf 1:3 verkürzte
© KEYSTONE/AP/Julio Cortez
Die Dallas Mavericks gewinnen ihr erstes Spiel in der Best-of-7-Finalserie und verkürzen auf 1:3. Vor heimischem Publikum demütigen sie die Boston Celtics 122:84.

Dallas begann in Texas sein erstes Spiel der letzten Chance sehr stark, führte nach dem ersten Viertel 34:21, zur Halbzeit 61:35. Im letzten Viertel betrug der Vorsprung zwischenzeitlich sogar 48 Punkte, laut ESPN das erste Mal in einem NBA-Final seit mehr als 50 Jahren.

Luka Doncic, der in der Final-Serie bislang noch nicht richtig auf Touren gekommen war, führte sein Team mit 29 Punkten, fünf Rebounds und fünf Assists an. Für Dallas besteht nach dem ersten Sieg die kleine Hoffnung, die zweite Trophäe nach 2011 zu gewinnen, was ein Novum darstellen würde: Keine NBA-Franchise hat jemals eine Serie nach einem 0:3-Rückstand noch gedreht.

Historisches verpassten die Celtics. Sie wären das erste Team in der Geschichte gewesen, dem ein «Sweep» (4:0) sowohl im Conference Final als auch im NBA Final gelungen wäre. Boston bleibt jedoch in einer idealen Position, um sich den ersten Titel seit 2008 zu sichern. Mit dem 18. Titel würde die Franchise aus dem Osten die Los Angeles Lakers überflügeln und wieder zum alleinigen Rekordmeister aufsteigen.

Den nächsten Meisterball haben die Celtics in der Nacht auf Dienstag vor heimischen Publikum.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Juni 2024 06:56
aktualisiert: 15. Juni 2024 06:56