Conference League

Lugano verliert hoch und scheidet aus

30. November 2023, 21:02 Uhr
Lugano und Kreshnik Hajrizi konnte Bodö und Stürmer Amahl Pellegrino nicht die Stirn bieten
© KEYSTONE/AP/Mats Torbergsen
Der FC Lugano scheidet nach der Gruppenphase aus der Conference League aus. Die Tessiner unterliegen in der vorletzten Runde bei Bodö/Glimt 2:5 und haben keine Chance mehr auf das Weiterkommen.

Der FC Lugano ging im hohen Norden Norwegens nach einer defensiv unzureichenden Leistung unter. Das 2:5 ist ein brutales Resultat, weil es die Bemühungen der Luganesi nicht zum Ausdruck bringt. Speziell in der ersten halben Stunde zeigten sie sich unbeeindruckt von den Minus 4 Grad und dem kalten Wind. Sie diktierten das Spielgeschehen und vergaben zwei, drei gute Torchancen, bevor Bodö/Glimt kurz vor der Pause gegen den Spielverlauf zum 1:0 traf. Nach der Pause erhöhte der norwegische Meister bis in die 66. Minute vorentscheidend auf 3:0.

Bodö zeigte sich sehr viel effizienter als Lugano. Dabei profitierte der norwegische Meister auch von Unzulänglichkeiten in der Tessiner Defensive. Die ersten beiden Gegentore in der 40. und 52. Minute fielen nach einem Fehlpass von Albian Hajdari respektive nach einer ungenügenden Befreiung im eigenen Strafraum von Jonathan Sabbatini. Dass zwei der vier Gegentore nach von Kreshnik Hajrizi abgefälschten Schüssen fielen, passte zum glücklosen Auftritt der Mannschaft von Trainer Mattia Croci-Torti.

Auch wenn Zan Celar mit dem 1:3 (69.) und Boris Babic mit dem 2:4 (86.) noch für Tore der Luganesi sorgten, kam nie mehr Spannung auf. Der Elan des Schweizer Vertreters wurde jeweils rasch gebremst. Zehn Minuten nach Celars Tor gelang Bodös Topskorer Amahl Pellegrino sein zweiter Treffer nach dem 1:0. Und auf Babics Tor antwortete Oscar Kapskarmo nur drei Minuten später mit dem 5:2.

Zum Abschluss der Gruppenphase spielt Lugano in zwei Wochen in Zürich gegen Besiktas Istanbul, das noch sieglose Schlusslicht der Gruppe.

Telegramm und Tabelle:

Bodö/Glimt - Lugano 5:2 (1:0)

SR Bel (CRO). - Tore: 40. Pellegrino 1:0. 52. Fet 2:0. 66. Berg 3:0. 69. Celar 3:1. 79. Pellegrino 4:1. 86. Babic 4:2. 89. Kapskarmo 5:2.

Bodö/Glimt: Lund; Wembangomo (80. Sjövold), Moe, Björtuft, Björkan; Fet (70. Saltnes), Berg, Grönbaek (80. Gulliksen); Sörli (80. Zugelj), Moumbagna (70. Kapskarmo), Pellegrino.

Lugano: Saipi; Arigoni (65. Espinoza), Mai, Hajrizi, Hajdari (84. El Wafi); Hadj (63. Macek), Sabbatini, Bislimi; Steffen, Celar (80. Babic), Cimignani (63. Vladi).

Bemerkungen: Lugano ohne Bottani, Aliseda, Grgic, Valenzuela, Marques und Osigwe (alle verletzt). Verwarnungen: 42. Moumbagna. 45. Hadj. 60. Pellegrino. 60. Saipi. 63. Cimignani. 81. Zugelj. 92. Vladi.

1. FC Brügge 5/13 (12:2). 2. Bodö/Glimt 5/10 (10:5). 3. Lugano 5/4 (6:12). 4. Besiktas Istanbul 5/1 (5:14). - Brügge und Bodö weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. November 2023 20:46
aktualisiert: 30. November 2023 21:02