News
Sport

Lucas Braathen kündigt Rückkehr an

Ski alpin

Lucas Braathen kündigt Rückkehr an

7. März 2024, 13:47 Uhr
Lucas Braathen während der Pressekonferenz zu seinem Comeback
© KEYSTONE/AP/Andreas Schaad
Lucas Braathen kehrt in den Ski-Weltcup zurück. Was in den letzten Tagen bereits durchgesickert war, bestätigt der 23-Jährige an einer Pressekonferenz in Salzburg.

Er wolle wieder Rennen bestreiten, sagte Braathen zur Einleitung auf Portugiesisch. Damit war auch klar, dass der Slalom-Spezialist nach dem Zwist mit dem norwegischen Verband künftig für ein anderes Land antritt: Brasilien. Der Nationenwechsel ist möglich, weil seine Mutter Brasilianerin ist. «Es erfüllt mich mit stolz, das Land meiner Mutter zu repräsentieren», sagte Braathen, dessen zweiter Vorname Pinheiro lautet.

Im Oktober, unmittelbar vor dem Saisonstart, hatte Braathen überraschend den Rücktritt vom Skisport verkündet. Er begründete seinen Entscheid mit der fehlenden Freiheit im Spitzensport. Der Abschied vom norwegischen Verband erfolgte im Streit. Braathen hatte für eine schwedische Kleidermarke geworben, die nicht zu den Ausrüstern der Norweger gehört.

In der Saison davor hatte Braathen die kleine Kristallkugel im Slalom gewonnen. Insgesamt stand er seit 2021 zwölf Mal auf dem Weltcup-Podest und feierte fünf Siege - drei im Slalom (2022 in Wengen, 2023 in Adelboden) und zwei im Riesenslalom.

Mit seinen langen Haaren und den bunten Fingernägeln gilt Braathen als Paradiesvogel, der viele Sympathien geniesst. Bereits vor zwei Tagen sagte sein nun ehemaliger Teamkollege Aleksander Kilde: «Es ist gut für den Sport, dass er zurück ist. Er ist eine schillernde Persönlichkeit, und viele Leute haben auf seine Rückkehr gewartet.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. März 2024 11:07
aktualisiert: 7. März 2024 13:47