National League

Lions und Fribourg setzen sich ab

26. Januar 2024, 22:25 Uhr
Fribourg-Gottéron um Christoph Bertschy, Torschütze zum 1:0, siegte daheim gegen Rapperswil-Jona mit 3:2
© KEYSTONE/ADRIEN PERRITAZ
Leader ZSC Lions setzt sich gegen Biel zu Hause 4:1 durch und liegt weiterhin zwei Punkte vor Fribourg-Gottéron, das vor heimischem Publikum die Rapperswil-Jona Lakers 3:2 bezwingt.

Das drittklassierte Zug unterlag in Kloten 4:5 nach Verlängerung und weist bei einem Spiel weniger nun acht Punkte Rückstand auf die Lions auf. Das auf Platz 4 liegende Lausanne gewann gegen den Tabellenletzten Ajoie 4:2.

Bern kehrte nach vier Niederlagen zum Siegen zurück und feierte mit dem 4:2 gegen Davos im Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation (Top 6) einen wichtigen Erfolg. Der SCB liegt als Fünfter drei Punkte vor dem siebtrangierten Titelverteidiger Genève-Servette, der bei den SCL Tigers 2:4 unterlag.

Lugano, das nun punktgleich mit Bern Sechster ist, verlor das Tessiner Derby bei Ambri-Piotta 1:2 nach Verlängerung.

Resultate und Tabelle:

Ambri-Piotta - Lugano 2:1 (0:1, 1:0, 0:0, 1:0) n.V. Bern - Davos 4:2 (1:0, 1:0, 2:2). Fribourg-Gottéron - Rapperswil-Jona Lakers 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Kloten - Zug 5:4 (1:1, 2:0, 1:3, 1:0) n.V. SCL Tigers - Genève-Servette 4:2 (3:0, 0:0, 1:2). Lausanne - Ajoie 4:2 (0:0, 3:1, 1:1). ZSC Lions - Biel 4:1 (1:0, 1:1, 2:0).

1. ZSC Lions 41/86 (128:84). 2. Fribourg-Gottéron 41/84 (139:97). 3. Zug 40/78 (136:89). 4. Lausanne 41/72 (128:104). 5. Bern 41/65 (111:116). 6. Lugano 42/65 (133:121). 7. Genève-Servette 41/62 (112:119). 8. Davos 39/59 (110:98). 9. Biel 40/57 (105:105). 10. Ambri-Piotta 40/55 (115:122). 11. SCL Tigers 42/54 (95:131). 12. Rapperswil-Jona Lakers 41/43 (90:124). 13. Kloten 41/42 (91:139). 14. Ajoie 38/30 (84:128).

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Januar 2024 22:25
aktualisiert: 26. Januar 2024 22:25