Super League

Liga stimmt den neuen Mehrheitsaktionären zu

18. Januar 2024, 11:11 Uhr
Die neue GC-Führung wird auch von der Liga anerkannt
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Die Lizenzkommission der Swiss Football League hat die Änderung der Mehrheitsverhältnisse bei den Grasshoppers geprüft und genehmigt.

Damit übernimmt der Los Angeles FC die Mehrheit der GC-Aktien und die Kontrolle des Klubs. Der Schweizer Rekordmeister hatte die Übernahme durch den Klub aus der nordamerikanischen MLS am Mittwoch bekanntgegeben. Neben den Zürchern wurde bereits der österreichische Klub Wacker Innsbruck ins Portfolio der Kalifornier aufgenommen, die auch mit Bayern München eine Partnerschaft zwecks Talentförderung eingegangen sind.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Januar 2024 11:11
aktualisiert: 18. Januar 2024 11:11