Deutschland

Leverkusen mit spätem Ausgleich gegen den BVB

3. Dezember 2023, 21:32 Uhr
Granit Xhaka (links) ziegte im defensiven Mittelfeld von Bayer Leverkusen eine starke Partie, musste sich gegen Dortmund am Ende aber mit einem Punkt begnügen
© KEYSTONE/AP/Martin Meissner
Borussia Dortmund knöpft Leader Bayer Leverkusen im Spitzenspiel der 13. Runde der Bundesliga einen Punkt ab. Der 1:1-Ausgleich für die weiterhin ungeschlagenen Leverkusener fällt dabei erst spät.

Lange lief Leverkusen einem frühen Rückstand vergeblich hinterher und steuerte auf die erste Saisonniederlage zu. Verteidiger Julian Ryerson hatte den BVB bereits in der 5. Minute in Führung gebracht.

Zehn Minuten vor dem Ende retteten die beiden Stürmer Patrik Schick und Victor Boniface dem Tabellenführer immerhin einen Punkt. Der Tscheche legte dem Nigerianer kurz nach seiner Einwechslung den achten Saisontreffer auf. Der Schweizer Nationalgoalie Gregor Kobel war beim Gegentor machtlos.

Das Team von Granit Xhaka verdiente sich den Ausgleich, hatte es doch deutlich mehr Spielanteile und viel mehr Abschlüsse. Am Ende hatte jedoch Niclas Füllkrug den Lucky Punch für Dortmund auf dem Kopf. Er setzte den Ball in der Nachspielzeit aber aus aussichtsreicher Position über das Tor.

Mit dem Punktgewinn distanzierte Leverkusen die Bayern in der Tabelle um drei Zähler. Die Münchner konnten ihre Heimpartie gegen Union Berlin am Samstag aufgrund des Wintereinbruchs nicht austragen und haben ein Spiel in der Hinterhand.

Mbabu und Vargas siegen mit Augsburg

Augsburg kehrte nach drei Unentschieden mit einem 2:1 über Frankfurt zum Siegen zurück und stiess in die obere Tabellenhälfte vor. Kevin Mbabu spielte bei Augsburg durch, sein Nationalmannschaftskollege Ruben Vargas kam ab der 67. Minute zum Einsatz und holte einen Penalty heraus, den Captain Ermedin Demirovic jedoch nicht im Tor unterbringen konnte.

Freiburg gewinnt in Mainz

Auch Freiburg kehrte zum Siegen zurück. Nach vier Partien ohne Dreier in der Bundesliga kam das Team von Trainer Christian Streich in Mainz zu einem 1:0. Wie schon unter der Woche in der Europa League war der Österreicher Michael Gregoritsch Matchwinner für die Breisgauer. Bei den Gastgebern kam Silvan Widmer bis zur 86. Minute zum Einsatz. Edimilson Fernandes stand bei den Mainzern nicht im Aufgebot.

Telegramme:

Mainz 05 - SC Freiburg 0:1 (0:0). - 30'300 Zuschauer. - Tor: 69. Gregoritsch 0:1. - Bemerkungen: Mainz 05 mit Widmer (bis 86.), ohne Fernandes (nicht im Aufgebot). SC Freiburg ohne Serge Müller (nicht im Aufgebot).

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 1:1 (0:1). - Tore: 5. Ryerson 0:1. 79. Boniface 1:1. - Bemerkungen: Bayer Leverkusen mit Xhaka. Borussia Dortmund mit Kobel.

Augsburg - Eintracht Frankfurt 2:1 (1:0). - Tore: 34. Jensen 1:0. 58. Iago 2:0. 78. Dahmen (Eigentor) 2:1. - Bemerkungen: 76. Trapp (Eintracht Frankfurt) hält Penalty von Demirovic. Augsburg mit Mbabu und Vargas (ab 67.).

Rangliste: 1. Bayer Leverkusen 13/35. 2. Bayern München 12/32. 3. VfB Stuttgart 13/30. 4. RB Leipzig 13/26. 5. Borussia Dortmund 13/25. 6. Hoffenheim 13/20. 7. Eintracht Frankfurt 13/18. 8. SC Freiburg 13/18. 9. Augsburg 13/17. 10. Borussia Mönchengladbach 13/16. 11. Wolfsburg 13/16. 12. Bochum 13/13. 13. Werder Bremen 13/11. 14. Heidenheim 13/11. 15. 1. FC Köln 13/9. 16. Darmstadt 98 13/9. 17. Mainz 05 13/8. 18. Union Berlin 12/7.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Dezember 2023 19:39
aktualisiert: 3. Dezember 2023 21:32