Deutschland

Leverkusen klarer Sieger im Spitzenduell

10. Februar 2024, 20:51 Uhr
Granit Xhaka beglückwünscht Josip Stanisic nach dessen 1:0
© KEYSTONE/AP/Martin Meissner
Bayer Leverkusen gewinnt das Spitzenspiel der 21. Bundesliga-Runde gegen Bayern München mit 3:0 und hat nach 21 Bundesliga-Runden fünf Punkte Vorsprung auf den Meister.

Es könnte das Jahr von Leverkusen werden. Der so oft als ewiger Zweiter belächelte Klub hat wohl auch dank dem Basler Spielmacher Granit Xhaka eine Siegermentalität entwickelt. Im Heimspiel gegen Bayern München spielte das von Xabi Alonso trainierte Team eindrücklich auf und lief zu keinem Zeitpunkt ernsthaft Gefahr, seine Ungeschlagenheit in dieser Saison zu verlieren.

Speziell in der ersten Halbzeit war Leverkusen eine Klasse besser als die unsicher auftretenden Bayern. Der im letzten Sommer aus München gekommene Josip Stanisic erzielte in der 18. Minute das 1:0. Alejandro Grimaldo liess fünf Minuten nach der Pause den zweiten Treffer der immer beherzt konternden Gastgeber folgen. Für die Krönung des abgeklärten Auftritts sorgte Jeremie Frimpong mit dem 3:0 in der 95. Minute.

Noch bleiben 13 Runden zu spielen und damit viel Zeit, den Vorsprung noch zu verspielen. Aber die bisherige Bilanz von 17 Siegen und 4 Remis in der Liga spricht nicht für einen Zusammenbruch der Leverkusener, die auch am Samstag mit Xhaka einen umsichtigen, wenn auch weniger auffälligen Dirigenten als auch schon hatten.

Leipzig gibt Punkte ab

Mit Leipzig tut sich ein zu Saisonbeginn erwarteter Meisterkandidat zunehmend schwer. Der Champions-League-Achtelfinalist spielte in Augsburg nur 2:2 und liegt nun vier Punkte hinter dem viertplatzierten Dortmund.

Leipzig besass in der 81. Minute die grosse Chance auf den Siegtreffer. Der belgische Topskorer Lois Openda scheiterte aber vom Penaltypunkt an Goalie Finn Dahmen, der den Elfmeter verursachte hatte. Bei Augsburg standen Kevin Mbabu und Ruben Vargas in der Startformation.

Proteste in den Stadien

Geprägt war der Fussball-Samstag in Deutschland wie erwartet von den Protesten der Fans. Diese stören sich am Entscheid der Liga, eine prozentuale Beteiligung an den TV-Rechten für eine Milliarde an Investoren abzugeben. Speziell in Mönchengladbach (0:0 gegen Darmstadt) und bei Union Berlin (1:0 gegen Wolfsburg) mussten die Partien mehrmals unterbrochen werden. Aber auch in Leverkusen begann der Match mit Verspätung.

Telegramme und Tabelle:

Bayer Leverkusen - Bayern München 3:0 (1:0). - 30'210 Zuschauer. - Tore: 18. Stanisic 1:0. 50. Grimaldo 2:0. 95. Frimpong 3:0. - Bemerkungen: Bayer Leverkusen mit Xhaka.

Werder Bremen - Heidenheim 1:2 (1:2). - 41'000 Zuschauer. - Tore: 12. Maloney 0:1. 18. Beste 0:2. 19. Schmid 1:2.

Augsburg - RB Leipzig 2:2 (1:1). - 28'510 Zuschauer. - Tore: 35. Tietz 1:0. 39. Openda 1:1. 52. Sesko 1:2. 60. Demirovic 2:2. - Bemerkungen: 81. Dahmen (Augsburg) hält Penalty von Openda. Augsburg mit Mbabu und Vargas (bis 83.).

Eintracht Frankfurt - Bochum 1:1 (1:1). - 57'500 Zuschauer. - Tore: 14. Omar Marmoush 1:0. 17. Broschinski 1:1. - Bemerkungen: Bochum ohne Loosli (nicht im Aufgebot).

Borussia Mönchengladbach - Darmstadt 98 0:0. - 46'121 Zuschauer. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Elvedi, ohne Omlin (verletzt).

Union Berlin - Wolfsburg 1:0 (1:0). - Tor: 45. Doekhi 1:0. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Zesiger (ab 46.).

Die weiteren Spiele der 21. Runde. Freitag: Borussia Dortmund - SC Freiburg 3:0. - Sonntag: VfB Stuttgart - Mainz 05 15.30. Hoffenheim - 1. FC Köln 17.30.

1. Bayer Leverkusen 21/55 (55:14). 2. Bayern München 21/50 (59:22). 3. VfB Stuttgart 20/40 (46:26). 4. Borussia Dortmund 21/40 (43:26). 5. RB Leipzig 21/37 (46:28). 6. Eintracht Frankfurt 21/32 (31:25). 7. SC Freiburg 21/28 (26:37). 8. Heidenheim 21/27 (30:36). 9. Hoffenheim 20/26 (37:39). 10. Werder Bremen 21/26 (30:34). 11. Augsburg 21/23 (31:39). 12. Wolfsburg 21/23 (25:33). 13. Borussia Mönchengladbach 21/22 (36:41). 14. Bochum 21/22 (23:39). 15. Union Berlin 21/21 (20:35). 16. 1. FC Köln 20/15 (14:34). 17. Mainz 05 20/12 (15:32). 18. Darmstadt 98 21/12 (22:49).

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Februar 2024 17:32
aktualisiert: 10. Februar 2024 20:51