Deutschland

Leverkusen feiert Last-Minute-Sieg im Spitzenspiel

20. Januar 2024, 20:41 Uhr
In einem temporeichen Spitzenspiel hatte Leverkusen (in hellblau, Jonas Hofmann) das letzte Wort und siegte nach zweimaligem Rückstand 3:2
© KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER
Bayer Leverkusen siegt im Spitzenspiel der 18. Bundesliga-Runde 3:2 in Leipzig. Der entscheidende Treffer für den Leader fällt erst in der Nachspielzeit.

Piero Hincapie schob den Ball nach einer Ecke am zweiten Pfosten über die Linie und sorgte so - wie schon vor Wochenfrist in Augsburg - für einen Last-Minute-Sieg des Leaders. In einer äusserst temporeichen Partie konterte Leverkusen zuvor zwei Mal eine Leipziger Führung.

Das Team von Granit Xhaka blieb somit auch im wettbewerbsübergreifend 27. Spiel der Saison ungeschlagen und festigte die Tabellenführung. Bei zwei ausgetragenen Spielen mehr liegt Leverkusen sieben Punkte vor Bayern München. Der Rekordmeister kann am Sonntag gegen Bremen nachziehen.

Leipzig verpasste durch die späte Niederlage den Sprung auf Rang 3. Diesen belegt nach wie vor Stuttgart, obwohl die drückend überlegenen Schwaben in Bochum mit dem 0:1 ihre zweite Niederlage in Serie hinnehmen mussten.

Einen wichtigen Sieg im Kampf um die Champions-League-Plätze landete Dortmund. Die Mannschaft des Schweizer Goalies Gregor Kobel setzte sich beim abstiegsbedrohten Köln 4:0 durch und hat nun gleich viele Punkte auf dem Konto wie Leipzig. Kobel blieb zum fünften Mal in dieser Bundesliga-Saison und zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor.

Ein verrücktes Spiel sahen die Zuschauer in Freiburg, wo sich das Heimteam im badischen Derby gegen Hoffenheim 3:2 durchsetzte. Die Breisgauer schenkten ein 2:0 her, ehe Roland Sallai in Unterzahl kurz vor Schluss der Siegtreffer gelang. Das Team von Trainer Christian Streich distanzierte den direkten Konkurrenten auf vier Punkte und schloss zu Frankfurt auf Platz 6 auf. Die Eintracht vergab beim 2:2 bei Schlusslicht Darmstadt eine 2-Tore-Führung.

Kurztelegramme und Tabelle:

RB Leipzig - Bayer Leverkusen 2:3 (1:0). - Tore: 7. Simons 1:0. 47. Tella 1:1. 56. Openda 2:1. 63. Tah 2:2. 91. Hincapié 2:3. - Bemerkungen: Bayer Leverkusen mit Xhaka.

1. FC Köln - Borussia Dortmund 0:4 (0:1). - Tore: 12. Malen 0:1. 58. Füllkrug (Penalty) 0:2. 61. Malen 0:3. 92. Moukoko 0:4. - Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Kobel.

SC Freiburg - Hoffenheim 3:2 (1:0). - Tore: 37. Höler 1:0. 55. Grifo 2:0. 57. Weghorst 2:1. 77. Beier 2:2. 85. Sallai 3:2. - Bemerkungen: 82. Gelb-Rote Karte gegen Gulde (SC Freiburg). SC Freiburg ohne Serge Müller (nicht im Aufgebot).

Darmstadt 98 - Eintracht Frankfurt 2:2 (0:1). - Tore: 33. Nkounkou 0:1. 51. Knauff 0:2. 61. Justvan 1:2. 95. Klarer 2:2.

Heidenheim - Wolfsburg 1:1 (1:1). - Tore: 7. Cerny 0:1. 45. Jenz (Eigentor) 1:1. - Bemerkungen: Wolfsburg ohne Zesiger (Ersatz).

Bochum - VfB Stuttgart 1:0 (0:0). - Tor: 50. Bero 1:0. - Bemerkungen: Bochum mit Loosli. VfB Stuttgart ohne Stergiou (Ersatz).

Die weiteren Spiele der 18. Runde. Sonntag: Bayern München - Werder Bremen 15.30. Borussia Mönchengladbach - Augsburg 17.30.

1. Bayer Leverkusen 18/48 (50:14). 2. Bayern München 16/41 (52:15). 3. VfB Stuttgart 18/34 (38:23). 4. RB Leipzig 18/33 (40:21). 5. Borussia Dortmund 18/33 (37:25). 6. Eintracht Frankfurt 18/28 (29:22). 7. SC Freiburg 18/28 (24:28). 8. Hoffenheim 18/24 (34:36). 9. Heidenheim 18/22 (27:34). 10. Wolfsburg 18/21 (22:29). 11. Borussia Mönchengladbach 17/20 (34:36). 12. Bochum 18/20 (20:34). 13. Augsburg 17/18 (24:32). 14. Werder Bremen 17/17 (24:31). 15. Union Berlin 16/14 (17:31). 16. Mainz 05 17/11 (14:29). 17. 1. FC Köln 18/11 (11:33). 18. Darmstadt 98 18/11 (22:46).

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Januar 2024 17:40
aktualisiert: 20. Januar 2024 20:41