Super League

Lausanne engagiert italienische Nachwuchshoffnung

25. Januar 2024, 14:37 Uhr
Lausannes Trainer Ludovic Magnin (rechts) erhält Verstärkung für die Offensive
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Lausanne-Sport tätigt einen interessanten Transfer. Der Tabellenzehnte der Super League verpflichtet die italienische Nachwuchshoffnung Simone Pafundi.

Der 17-jährige Offensivspieler wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom Serie-A-Klub Udinese zum Aufsteiger. Danach besitzen die Waadtländer eine Kaufoption für Parundi, der mit 16 Jahren in der höchsten italienischen Liga debütierte, zuletzt bei seinem Stammklub aber kaum noch zum Einsatz kam.

Am 16. November 2022 gab Pafundi im Alter von nur 16 Jahren und 247 Tagen sein Debüt für die Squadra Azzurra. Damit war er der jüngste Spieler der italienischen Nationalmannschaft seit über 100 Jahren. In seinem Heimatland halten sie grosse Stücke auf ihn.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Januar 2024 14:37
aktualisiert: 25. Januar 2024 14:37