News
Sport

Küng und Hirschi knapp neben dem Podest

Bretagne Classic

Küng und Hirschi knapp neben dem Podest

3. September 2023, 19:07 Uhr
Valentin Madouas (vorne) ist bei Groupama-FDJ ein Teamkollege von Stefan Küng
© KEYSTONE/AP/DANIEL COLE
In der zur World Tour zählenden Bretagne Classic fahren zwei Schweizer um den Sieg mit. Letztlich müssen sich Stefan Küng und Marc Hirschi im Nordwesten Frankreichs mit den Rängen 4 und 6 begnügen.

Gewonnen wurde die 87. Ausgabe des Eintagesrennens mit Start und Ziel in Plouay vom Einheimischen Valentin Madouas. Mit dem französischen Meister freute sich nach 258 km auch Stefan Küng, der im Zielsprint einer Vierergruppe von der Spitze aus seinem Teamkollegen den Weg zum Sieg ebnete. Der Thurgauer hatte auf dem kurvigen Parcours mit ständigem Auf und Ab nach langer Flucht im Finale noch wirkungsvoll für Madouas gearbeitet.

17 Sekunden hinter dem Spitzenquartett erreichte Hirschi in einer kleinen Gruppe der ersten Verfolger das Ziel. Nicht um den Sieg mitfahren konnte Weltmeister Mathieu van der Poel. Der Niederländer belegte in seinem ersten Rennen im Regenbogentrikot mit fast neun Minuten Rückstand den 74. Rang.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. September 2023 19:07
aktualisiert: 3. September 2023 19:07