Kloten trennt sich von Trainer Gerry Fleming | Radio Central
National League

Kloten trennt sich von Trainer Gerry Fleming

19. November 2023, 07:02 Uhr
Der EHC Kloten und Trainer Gerry Fleming gehen getrennte Wege: Der Klub löst den Vertrag mit Fleming auf. (Archivbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
Gerry Fleming ist nicht mehr Trainer des EHC Kloten. Die Vereinsführung entlässt den erst auf diese Saison hin verpflichteten Kanadier.

Flemings Freistellung ist die Konsequenz einer sportlich schwierigen ersten Phase der Meisterschaft. Kloten liegt in der Rangliste auf dem zweitletzten Platz und droht die im Vorfeld kommunizierten Ziele zu verpassen. Die Verantwortlichen erhoffen sich durch die Rochade auf dem Trainerposten neue Impulse, um die Wende einzuleiten, um wieder an die Leistungen der vergangenen Saison anzuknüpfen.

In der letzten Saison hatte Kloten unter Flemings Vorgänger, seinem Landsmann Jeff Tomlinson als Aufsteiger dank der Qualifikation für die Pre-Playoffs vorzeitig den Liga-Erhalt gesichert. Tomlinson, der die Mannschaft zurück in die höchste Klasse führte, hatte schon Anfang Jahr angekündigt, dass er am Ende der Meisterschaft aus gesundheitlichen Gründen als Cheftrainer zurücktreten werde.

Flemings Freistellung, die erste eines Trainers in der diesjährigen National-League-Saison, folgte kurz nach dem 2:5 von Kloten am Samstagabend bei den SCL Tigers. Es war die dritte Niederlage hintereinander, die sechste ohne Unterbruch auf fremdem Eis.

Interimsmässig übernimmt Sportchef Larry Mitchell mit den bisherigen Trainerassistenten Saku Martikainen, Kimmo Rintanen und Tim Bertsche die Verantwortung für das Team. Sein eigentliches Amt wird Mitchell trotzdem beibehalten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. November 2023 02:25
aktualisiert: 19. November 2023 07:02