News
Sport

Keine Überraschungen bei der Marathon-Selektion

Leichtathletik

Keine Überraschungen bei der Marathon-Selektion

8. Mai 2024, 15:35 Uhr
Fabienne Schlumpf wird in Paris bereits zum dritten Mal an Olympischen Spielen starten
© KEYSTONE/ULF SCHILLER
Fabienne Schlumpf und Helen Bekele sowie Tadesse Abraham und Matthias Kyburz vertreten die Schweiz im Marathon an den Olympischen Spielen in Paris.

Alle vier haben das geforderte Kriterium, eine Zeit unter 2:26:50 beziehungsweise 2:08:10 Stunden, erfüllt. Die Nomination war unbestritten, gleichwohl fand die Entscheidungsfindung von Swiss Olympic unter besonderen Umständen statt: Kyburz sitzt als Athletenvertreter im Exekutivrat von Swiss Olympic und trat in den Ausstand, als auf Antrag von Swiss Athletics über seine Person befunden wurde.

Schlumpf und Abraham laufen zum dritten Mal im Zeichen der fünf Ringe. Die im März eingebürgerte Helen Bekele startet erst seit ein paar Monaten für die Schweiz. Der achtfache OL-Weltmeister Kyburz muss zeitweise auf die Leichtathletik setzen, um sich den Olympiatraum zu erfüllen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Mai 2024 15:35
aktualisiert: 8. Mai 2024 15:35