Super League

Kein Sieger im Spitzenspiel

3. Dezember 2023, 18:45 Uhr
Silvère Ganvoula trifft für die Young Boys zum 1:1
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Im Spitzenspiel der 16. Super-League-Runde trennen sich die Young Boys und Servette 1:1. Dadurch verpassen beide Mannschaften den Sprung an die Tabellenspitze.

Chris Bedia hatte die Genfer bereits in der 8. Minute in Führung gebracht. Er profitierte dabei von einem Abpraller des Berner Goalies Anthony Racioppi, der gegen Miroslav Stevanovic noch stark parierte, den Ball aber nur zur Seite ablenken konnte.

Silvère Ganvoula traf nach einer knappen Stunde zum Ausgleich für das Heimteam. Der Kongolese drehte sich dabei nach Zuspiel seines Landsmanns Meschack Elia gekonnt um seinen Gegenspieler und traf mit einem wuchtigen Schuss ins entfernte Toreck.

Meister YB war dem Sieg vor heimischen Publikum am Ende deutlich näher als die Gäste aus der Westschweiz. Jérémy Frick im Tor der Genfer hielt den Punkt jedoch ein ums andere Mal fest. Gleich mehrmals parierte er stark gegen den eingewechselten Jean-Pierre Nsame.

Genfer Dominanz in der ersten Halbzeit

Die Berner mussten froh sein, zur zweiten Halbzeit überhaupt noch im Spiel zu sein. Die Genfer hatten den ersten Durchgang dominiert, traten mutig auf und setzten durch ihr direktes Spiel immer wieder Nadelstiche. Bereits vor dem Führungstreffer hätte Stevanovic für die Gäste treffen müssen. Er liess das Geschenk von Anthony Racioppi jedoch liegen. Der Berner Goalie spielte dem Grenats den Ball unbedrängt in die Füsse, dieser schob den Ball aber ebenso unbedrängt am Tor vorbei. In der Folge vergaben erneut Stevanovic und zweimal Bedia eine noch höhere Pausenführung für Servette.

Nutzniesser des Unentschiedens ist Zürich. Der Leader behauptete die Tabellenspitze, obwohl sein Spiel gegen Winterthur am Samstag aufgrund des Wintereinbruchs abgesagt werden musste. Die Zürcher liegen einen Punkt vor YB und Servette, das ein Spiel mehr absolviert hat.

Telegramm:

Young Boys - Servette 1:1 (0:1)

31'500 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 8. Bedia 0:1. 58. Ganvoula (Elia) 1:1.

Young Boys: Racioppi; Blum (46. Janko), Camara, Amenda, Garcia; Lauper; Joël Monteiro (46. Nsame), Ugrinic, Colley (78. Rrudhani); Elia, Ganvoula.

Servette: Frick; Tsunemoto, Rouiller, Severin, Mazikou; Stevanovic, Cognat (88. Diba), Ondoua, Kutesa (88. Touati); Bedia (79. Bolla), Guillemenot (37. Antunes).

Bemerkungen: Verwarnungen: 34. Blum, 80. Antunes, 82. Camara, 88. Mazikou, 91. Rrudhani.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Dezember 2023 18:45
aktualisiert: 3. Dezember 2023 18:45