FCZ - Lausanne-Sport 2:2

Kein Sieger im Duell der formschwächsten Teams

31. Januar 2024, 22:48 Uhr
Brachte Schwung ins Zürcher Angriffspiel, vergab aber auch beste Möglichkeiten zur Siegsicherung: Der zur Pause eingewechselte Daniel Afriyie
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Der FC Zürich und Lausanne-Sport trennen sich in der 21. Runde der Super League leistungsgerecht 2:2. Den Gästen gehört der erste Umgang, dem Heimteam die zweite Halbzeit.

Trae Coyle und Rares Ilie brachten die Gäste aus dem Waadtland in der ersten Halbzeit scheinbar beruhigend in Führung. Doch der FCZ brauchte nach der Pause nur sieben Minuten, um das Skore auszugleichen.

Am Ursprung der Zürcher Aufholjagd lag ein eklatanter Goaliefehler von Karlo Letica. Statt den Schuss von Jonathan Okita über die Latte zu lenken, wollte der Kroate den Ball festhalten, musste diesen aber fallen lassen, da er hinter die Linie geriet. Bledian Krasniqi brauchte nur noch einzuschieben. Fünf Minuten später traf der zur Pause eingewechselte Rodrigo Conceiçao aus spitzem Winkel zum Ausgleich.

In der Folge drückten die Zürcher auf den Führungstreffer, der trotz zahlreicher Möglichkeiten nicht gelingen sollte. Auf der anderen Seite traf Brighton Labeau sieben Minuten vor dem Ende zum vermeintlichen 3:2 für die Gäste. Weil ihm bei der Entstehung der Ball jedoch an den Arm prallte, zählte der Treffer nicht.

Somit warten beide Teams seit nunmehr sechs Spielen auf einen Sieg.

Telegramm:

Zürich - Lausanne-Sport 2:2 (0:2)

SR Wolfensberger. - Tore: 35. Coyle (Ilie) 0:1. 41. Ilie 0:2. 47. Krasniqi 1:2. 52. Rodrigo Conceição (Afriyie) 2:2.

Zürich: Brecher; Kamberi, Katic, Daprelà (46. Afriyie); Boranijasevic, Conde, Mathew (46. Rodrigo Conceição), Guerrero; Marchesano (79. Ligue), Krasniqi, Okita (70. Oko-Flex).

Lausanne-Sport: Letica; Custodio, Dussenne, Dabanli, Poaty; Ilie, Roche, Bernede, Coyle (39. Husic); Labeau, Sène (66. Pafundi).

Bemerkungen: Verwarnungen: 45. Okita, 45. Letica, 45. Conde, 92. Guerrero.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Januar 2024 22:48
aktualisiert: 31. Januar 2024 22:48