News
Sport

Kein Quotenplatz für Schweizer Beachvolleyballer

Beachvolleyball

Kein Quotenplatz für Schweizer Beachvolleyballer

14. Juni 2024, 11:48 Uhr
Adrian Heidrich (rechts) und Leo Dillier in Aktion
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Das olympische Beachvolleyball-Turnier in Paris wird ohne ein Schweizer Männer-Team über die Bühne gehen. Die Schweiz scheidet am Finalturnier des Nations Cup im Rennen um den letzten Quotenplatz aus.

Das Team von Swiss Volley musste sich in Jurmala in Lettland auch in seinem zweiten Spiel geschlagen geben. Nach der 1:2-Niederlage zum Auftakt gegen Polen unterlagen die Schweizer dem in der Dreiergruppe favorisierten Norwegen mit dem gleichen Resultat.

Adrian Heidrich/Leo Dillier gewannen mit einem 21:19, 21:18 gegen Markus Mol/Jo Sunde zunächst auch ihre zweite Partie an diesem Turnier. Im Duell der Topteams mussten sich Marco Krattiger/Florian Breer anschliessend Hendrik Mol/Mathias Berntsen 13:21, 21:19, 12:15 geschlagen geben. Im darauffolgenden Golden Set, einem Entscheidungssatz mit Teams nach Wahl, zogen Heidrich/Dillier gegen Hendrik Mol/Berntsen mit 8:15 deutlich den Kürzeren.

Über das klassische Olympia-Ranking haben es die Schweizer Männer verpasst, sich für das 24er-Feld in Paris zu qualifizieren. Bei den Frauen wird die Schweiz mit zwei Duos vertreten sein. Nebst den Europameisterinnen Tanja Hüberli/Nina Brunner hat sich das aufstrebende Gespann mit Esmée Böbner/Zoé Vergé-Dépré einen Quotenplatz gesichert. Pro Nation sind maximal zwei Teams pro Geschlecht zugelassen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Juni 2024 11:48
aktualisiert: 14. Juni 2024 11:48