Boxen

Kein Box-Duell zwischen Fury und Usyk Mitte Februar

2. Februar 2024, 20:06 Uhr
Tyson Fury (oben) ist WBC-Weltmeister im Schwergewicht
© KEYSTONE/EPA/ETIENNE LAURENT
Aus dem grossen Box-Duell zwischen Tyson Fury und Alexander Uysk wird vorerst nichts. Der für den 17. Februar in Riad angesetzte Kampf kann wegen einer Verletzung Furys nicht wie geplant stattfinden.

Der 35 Jahre alte Brite hat sich im Training eine ungewöhnliche Wunde oberhalb des rechten Auges zugezogen, die genäht werden musste. Da die Verletzung eine längere Zeit der Heilung erfordere, sei ein Duell Mitte Februar ausgeschlossen, teilten die Veranstalter aus Saudi-Arabien mit. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Das Duell in Riad ist der Vereinigungskampf um die Weltmeistergürtel im Schwergewicht. Fury ist Weltmeister des Verbandes WBC, der 37-jährige Ukrainer Usyk hat die Gürtel von WBA, WBO und IBF in seinem Besitz. Beide sind bisher unbesiegt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Februar 2024 20:06
aktualisiert: 2. Februar 2024 20:06