Conference League

Kehrauspartie im Letzigrund

14. Dezember 2023, 04:45 Uhr
Die Punkteausbeute im Letzigrund ist für den FC Lugano (links Renato Steffen) mit einem Zähler aus zwei Conference-League-Spielen überschaubar. Zum Abschluss soll im Exil ein Sieg gegen Besiktas Istanbul her
© KEYSTONE/TI-PRESS/SAMUEL GOLAY
Lugano hat nach der Niederlage gegen Bodö/Glimt keine Chance mehr auf das Überwintern in der Conference League. Am Donnerstag geht es gegen das letztplatzierte Besiktas Istanbul um die goldene Ananas.

Nach dem Hinspiel in Istanbul stand dem FC Lugano die Tür zur K.o.-Phase weit offen. Überraschend hatten die Tessiner bei den eigentlich so heimstarken Türken 3:2 gewonnen, dabei in den letzten zehn Minuten einen 0:2-Rückstand gedreht. Mit vier Punkte führten sie ihre Gruppe nach zwei Spieltagen an.

Zwölf Wochen und drei Niederlagen später stehen die Luganesi noch immer bei vier Punkten, sind mittlerweile auf Platz 3 abgerutscht und haben vor dem abschliessenden Gruppenspiel gegen Besiktas keine Chance mehr aufs Weiterkommen.

Da auch die Türken bereits vorzeitig ausgeschieden sind, verkommt das Spiel im Letzigrund - Lugano darf seine Europacup-Heimspiele nicht im Cornaredo austragen - zur Kehrauspartie. Die einzige Frage, die sich noch stellt: Kann das Team von Mattia Croci-Torti den nutzlosen 3. Platz verteidigen oder rutscht es gar noch auf den letzten Tabellenplatz ab? Sollten die Gäste mit mehr als einem Tor Unterschied gewinnen, wäre letzteres der Fall.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Dezember 2023 04:45
aktualisiert: 14. Dezember 2023 04:45