American Football

Kansas City Chiefs gewinnen Super-Bowl-Krimi gegen 49ers

12. Februar 2024, 05:09 Uhr
Die Entscheidung: Mecole Hardman fängt den letzten Pass von Patrick Mahomes zum 25:22-Sieg in der Verlängerung
© KEYSTONE/AP/George Walker IV
Die Kansas City Chiefs gewinnen zum vierten Mal die Super Bowl. Der Titelverteidiger um Quarterback Patrick Mahomes bezwingt die San Francisco 49ers in Las Vegas mit 25:22 nach Verlängerung.

Angefeuert von Pop-Superstar Taylor Swift holten die Chiefs einen Sieben-Punkte-Rückstand zur Halbzeit auf und retteten sich kurz vor Schluss in die Verlängerung.

Dort erzielte San Francisco durch ein verwandeltes Field Goal von Jake Moody die ersten Punkte. Doch Kansas City konterte, Mahomes entschied mit seinem zweiten Touchdown-Pass die Partie.

Die Chiefs gewannen die Vince-Lombardi-Trophy zuvor bereits 1970, 2020 und 2023. Mit drei Titelgewinnen in vier Jahren siegten sich die Kansas City Chiefs offiziell zu einer Dynastie. Von einer Dynastie wird gesprochen, wenn ein Team in fünf Jahren dreimal den Titel holt. Wie schon bei letzten beiden Titelgewinnen wurde Quarterback Mahomes als wertvollster Spieler, als MVP der Super Bowl ausgezeichnet.

Für die San Francisco 49ers bleibt es bei fünf Triumphen in der Super Bowl, zuletzt holten sie 1995 den Meistertitel in der NFL.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Februar 2024 05:09
aktualisiert: 12. Februar 2024 05:09