NHL

Josis Predators verlieren nach 3:0-Vorsprung

30. Januar 2024, 06:27 Uhr
Roman Josi (rechts) im Spiel gegen die Ottawa Senators
© KEYSTONE/AP/Sean Kilpatrick
Trotz 3:0-Führung gehen die Nashville Predators im Spiel gegen die Ottawa Senators als Verlierer vom Eis. Das Team mit dem Schweizer Roman Josi unterliegt mit 3:4 nach Verlängerung.

Mit drei Toren zwischen der 9. und 19. Minute schienen die Gäste aus Nashville früh für klare Verhältnisse zu sorgen. Roman Josi liess sich beim ersten sowie beim letzten Treffer je einen Assistpunkt gutschreiben. Damit steht der Berner bei insgesamt 44 Skorerpunkten, nur vier Verteidiger haben in dieser Saison noch mehr gesammelt.

Doch die heimischen Kanadier meldeten sich im zweiten Drittel mit drei Toren in Folge zurück, weshalb die Partie in die Verlängerung ging. In dieser sorgte Claude Giroux mit einem Schuss aus spitzem Winkel für die Entscheidung. Für Nashville war es die vierte Niederlage in den letzten fünf Partien.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Januar 2024 06:27
aktualisiert: 30. Januar 2024 06:27