NHL

Josi und Suter gewinnen Schweizer Duelle

19. Januar 2024, 07:02 Uhr
Captain Roman Josi fährt mit den Nashville Predators einen Sieg ein
© KEYSTONE/AP/Susan Walsh
In der Nacht auf Freitag kommt es in der NHL gleich zu zwei Schweizer Duellen. Roman Josi behielt gegen Kevin Fiala ebenso die Oberhand, wie Pius Suter gegen Janis Moser.

Josi gewann mit den Nashville Predators das Auswärtsspiel gegen die Los Angeles Kings von Kevin Fiala mit 2:1. Dabei hatten die beiden Schweizer bei je einem Tor den Stock im Spiel.

Ein Schuss von Josi wurde in der 28. Minute im Powerplay unhaltbar von Ryan O'Reilly zum 1:0 für Nashville abgelenkt. Keine Minute später glich Los Angeles die Partie ebenfalls in Überzahl wieder aus. Beim Tor von Drew Doughty liess sich auch Fiala einen Assist gutschreiben. Der Siegtreffer für Nashville fiel in der 34. Minute, erzielt vom Schweden Gustav Nyquist.

Für die vielversprechend in die Saison gestarteten Los Angeles Kings war es die zehnte Niederlage aus den letzten elf Spielen, wobei sie nun einen Punkt weniger auf dem Konto haben als Nashville, das wie die Kalifornier knapp auf Playoff-Kurs liegen.

Das nach Punkten beste Team im Westen sind weiterhin die Vancouver Canucks. Die Mannschaft von Pius Suter feierte beim 2:1 zuhause gegen Janis Mosers Arizona Coyotes im 45. Spiel der Saison den 30. Sieg. Der Zürcher und der Berner waren an keinem der drei Tore direkt beteiligt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Januar 2024 06:57
aktualisiert: 19. Januar 2024 07:02