NHL

Josi mit Nashville weiter im Hoch

16. Dezember 2023, 07:06 Uhr
Roman Josi trug ein weiteres Mal Entscheidendes zum Sieg der Predators bei
© KEYSTONE/AP/George Walker IV
Roman Josi ragt beim 6:5 nach Verlängerung der Nashville Predators bei den Carolina Hurricanes heraus. Der Berner ist Torschütze und bereitet zwei weitere Treffer vor.

Den Predators läufts in der NHL derzeit wie geschmiert. Der Sieg gegen die Hurricanes war der dritte in Folge und der sechste in den letzten sieben Partien. In seinem Hoch liess sich das Team aus Nashville auch von zweimaligem Zwei-Tore-Rückstand im zweiten Drittel nicht bremsen.

Josi traf im zweiten Abschnitt, in dem sechs Tore fielen, zum 2:2. Passgeber war er zum 3:4 durch den Kanadier Ryan O'Reilly im Powerplay, dazu leitete er die Entscheidung in der Verlängerung ein. Vorbereiter Josi, der Schwede Filip Forsberg Torschütze nach 33 Sekunden in der zusätzlichen Spielzeit - das Szenario war das gleiche wie drei Tage zuvor. In der Nacht auf Mittwoch gegen die Philadelphia Flyers hatte Forsberg ebenfalls auf Zuspiel des Captains in der Verlängerung nach 18 Sekunden das 3:2 erzielt.

Forsberg gehört wie Josi zu den prägenden Figuren bei Nashville. Mit 16 Toren und 19 Assists ist er teamintern der beste Skorer. Josi seinerseits ist nunmehr aus Schweizer Sicht in der laufenden NHL-Saison der erfolgreichste Punktesammler. Mit 26 Punkten führt er diese Statistik zusammen mit Stürmer Kevin Fiala von den Los Angeles Kings an.

Zum Siegen zurück kehrten die Arizona Coyotes. Das Team mit dem Bieler Verteidiger Janis Moser, das zuvor vier Niederlagen hintereinander hinnehmen musste, schlug die San Jose Sharks zuhause 1:0. Moser war einer der Assistenten von Torschütze Matias Maccelli. Der Finne sorgte nach knapp 15 Minuten im zweiten Drittel für die Entscheidung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Dezember 2023 07:06
aktualisiert: 16. Dezember 2023 07:06