News
Sport

Jason Joseph locker, aber ohne zu glänzen im Halbfinal

Leichtathletik

Jason Joseph locker, aber ohne zu glänzen im Halbfinal

20. August 2023, 14:11 Uhr
Fokusiert auf dem Weg in den WM-Halbfinal: Jason Joseph
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Jason Joseph muss über 110 m Hürden nicht an seine Grenzen gehen, um das Weiterkommen sicher zu stellen. Im schnellsten von fünf Vorläufen qualifiziert sich der Basler souverän für die Halbfinals.

In 13,38 Sekunden blieb Joseph zwar fast drei Zehntel über seinem Schweizer Rekord (13,10), den er im Juni 2022 aufgestellt und vor Monatsfrist in Madrid bestätigt hatte. Als Vierter seines Vorlaufs reichte dies jedoch locker für die angestrebte Halbfinal-Qualifikation. Selbst der sechstplatzierte Haitianer Yves Cherubin kam aufgrund der Zeit (13,56) noch weiter. Die beste Zeit der Vorläufe ging auf das Konto des Amerikaners Grant Holloway (13,18), der 2022 in Eugene und davor schon in Doha WM-Gold gewonnen hatte.

Für Gaio, dem zweiten Schweizer Hürdensprinter in Budapest, hätte die Egalisierung der persönlichen Saisonbestleistung (13,54) für den Vorstoss in die Halbfinals gereicht. In 13,61 Sekunden blieb er jedoch unter den eigenen Erwartungen und schied aus.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. August 2023 14:11
aktualisiert: 20. August 2023 14:11