News
Sport

Jacobs erneut Europameister über 100 m

Leichtathletik

Jacobs erneut Europameister über 100 m

9. Juni 2024, 00:52 Uhr
Marcell Jacobs hielt über 100 m dem Druck stand
© KEYSTONE/EPA/FABIO FRUSTACI
Der in den USA geborene Italiener Marcell Jacobs verteidigt in Rom seinen EM-Titel über 100 m erfolgreich. Dank Chituru Ali feiert das Gastgeber-Land einen Doppelsieg.

Jacobs gewann 2021 in Tokio Olympia-Gold und hält seither mit 9,80 Sekunden den Europarekord. Danach lief der 29-Jährige auch wegen grösseren Verletzungsproblemen nur noch einmal unter zehn Sekunden, beim EM-Triumph 2022 in München (9,95). Diese Marke unterbot er zwar auch in Rom nicht, die 10,02 Sekunden bei einem Rückenwind von 0,7 m/s reichten aber zum Sieg. Landsmann Chituru Ali verlor drei Hundertstel auf Jacobs. Bronze ging an den Briten Romell Glave.

Für die Italiener war es bereits der zweite Doppelsieg an dieser EM nach jenem über 20 km Gehen bei den Frauen. Sie führen den Medaillenspiegel nach dem zweiten Tag mit fünf Gold-, vier Silber- und einer Bronzemedaille deutlich an. Am Samstag holten sie sechs Podestplätze.

Im Diskuswerfen der Frauen sicherte sich die 33-jährige Kroatin Sandra Elkasevic (ehemals Perkovic) ihren siebenten EM-Titel in Serie. Die Olympiasiegerin von 2012 und 2016 realisierte im ersten Versuch mit 67,04 m eine Weite, die an diesem Tag nicht zu schlagen war. Die Niederländerin Jorinde van Klinken (65,99) gewann vor der Portugiesin Liliana Ca (64,53) Silber.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Juni 2024 00:52
aktualisiert: 9. Juni 2024 00:52