Italien

Italiens Fussball trauert um Gigi Riva

22. Januar 2024, 21:32 Uhr
Gigi Riva, Italiens Rekord-Torschütze, ist im Alter von 79 Jahren gestorben
© KEYSTONE/AP/LAPRESSE

Italiens Fussball trauert um einen seiner ehemaligen Stars: Luigi «Gigi» Riva ist im Alter von 79 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben.

Bis heute ist Riva mit 35 Länderspiel-Treffern Rekord-Torschütze der italienischen Nationalmannschaft. Für diese Bestmarke brauchte der Stürmer nur 42 Partien.

Der Sarde verbrachte praktisch seine ganze Karriere bei Cagliari, dem Meister von 1970. Für das italienische Nationalteam lief Riva zwischen 1965 und 1974 auf. 1968 wurde er mit Italien Europameister, wobei er beim 2:0-Sieg im Final gegen das damalige Jugoslawien das Führungstor erzielte.

Nach seiner aktiven Karriere wurde Riva Teammanager der Nationalmannschaft und begleitete die Azzurri bei sechs Weltmeisterschaften. Sein grösster Erfolg in dieser Position war Italiens WM-Sieg 2006.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Januar 2024 21:32
aktualisiert: 22. Januar 2024 21:32