News
Sport

Italien muss sich mit einem Punkt begnügen

EM-Qualifikation

Italien muss sich mit einem Punkt begnügen

9. September 2023, 22:57 Uhr
Luciano Spalletti misslingt das Debüt als Nationaltrainer Italiens
© KEYSTONE/AP/Boris Grdanoski
Italien kommt gegen Nordmazedonien nur zu einem 1:1 und bleibt in der EM-Qualifikation drei Punkte hinter der Ukraine, die gegen das bis dahin makellose England einen Punkt holt.

In den Playoffs für die WM in Katar hatte Nordmazedonien Italien mit einem späten Treffer ins Elend geschossen. Diesmal holte der Aussenseiter daheim einen Punkt dank einem direkt verwandelten Freistoss in der 81. Minute. Enis Bardhi erwischte Italiens Keeper Gianluigi Donnarumma in seiner Ecke. Zuvor hatte Ciro Immobile die Italiener früh in der zweiten Halbzeit in Führung geschossen.

Am Dienstag kommt es in Mailand zum Duell mit der Ukraine, die im polnischen Exil gegen England, den souveränen Leader der Gruppe C, 1:1 spielte. Arsenals Alexander Sintschenko brachte die Ukrainer in der 26. Minute in Führung. Der englische Ausgleich gelang Manchester Citys Kyle Walker mit seinem ersten Länderspiel-Tor im 77. Einsatz für England.

Schwedischer Pflichtsieg

Schweden kam in der Gruppe F zum dringend benötigten Sieg in Estland und verkürzte den Rückstand gegenüber den auf den ersten beiden Plätzen klassierten Belgien (1:0 in Aserbaidschan) und Österreich (spielfrei) auf vier Punkte. Mit Viktor Gyökeres, Dejan Kulusevski und Alexander Isak trafen die derzeit am höchsten eingestuften schwedischen Spieler noch vor der Pause gegen die von Thomas Häberli trainierten Esten zur 3:0-Führung.

Telegramme und Tabelle:

Gruppe C.

Ukraine - England 1:1 (1:1)

Wroclaw (POL). - SR Kabakov (BUL). - Tore: 26. Sintschenko 1:0. 41. Walker 1:1.

England: Pickford; Walker, Guéhi, Maguire, Chilwell; Maddison (66. Foden), Rice, Henderson; Saka (87. Gallagher), Kane, Bellingham (66. Rashford).

Nordmazedonien - Italien 1:1 (0:0)

Skopje. - SR Letexier (FRA). - Tore: 47. Immobile 0:1. 81. Bardhi 1:1.

Italien: Donnarumma; Di Lorenzo, Mancini (59. Scalvini), Bastoni, Dimarco (82. Biraghi); Barella, Cristante, Tonali (89. Raspadori); Politano (46. Zaniolo), Immobile, Zaccagni (82. Gnonto).

1. England 5/13 (16:2). 2. Ukraine 4/7 (5:5). 3. Italien 3/4 (4:3). 4. Nordmazedonien 4/4 (5:12). 5. Malta 4/0 (1:9).

Gruppe F.

Aserbaidschan - Belgien 0:1 (0:1)

Baku.- SR Minakovic (SRB). - Tor: 38. Carrasco 0:1. - Bemerkungen: Aserbaidschan mit Dadaschow (GC/bis 62.).

Estland - Schweden 0:5 (0:3)

Tallinn. - SR Fesnic (ROU). - Tore: 18. Gyökeres 0:1. 24. Kulusevski 0:2. 39. Isak 0:3. 75. Quaison 0:4. 92. Claesson 0:5.

1. Belgien 4/10 (8:1). 2. Österreich 4/10 (9:3). 3. Schweden 4/6 (10:5). 4. Aserbaidschan 4/1 (2:11). 4. Estland 4/1 (2:11).

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. September 2023 20:14
aktualisiert: 9. September 2023 22:57