ATP Hongkong

Hüsler scheitert in der 2. Runde

4. Januar 2024, 11:18 Uhr
Marc-Andrea Hüsler scheidet in Hongkong in der 2. Runde aus
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Marc-Andrea Hüsler scheitert beim ATP-Turnier in Hongkong in der 2. Runde. Der Zürcher verliert gegen den aufstrebenden Franzosen Arthur Fils 5:7, 5:7.

Zwei Tage zuvor hatte Hüsler mit dem Erfolg im Qualifikanten-Duell gegen den Ukrainer Witali Satschko erstmals seit vergangenem August wieder eine Partie bei einem ATP-Turnier gewonnen. Gegen Fils hätte der Linkshänder die Möglichkeit gehabt, nach 15 Monaten wieder einmal zwei Siege auf dieser Ebene aneinanderzureihen. Gelungen war ihm dies letztmals in Bulgariens Hauptstadt Sofia auf dem Weg zu seinem bisher einzigen Turniersieg bei einem ATP-Anlass.

Seither passte nicht mehr viel zusammen. Entsprechend war der Rückschlag in der Weltrangliste. Vor einem knappen Jahr war Hüsler unter den besten 50 Spielern klassiert, gegenwärtig wird er noch als Nummer 194 geführt.

Gegen Fils hätte Hüsler die Chance zumindest auf den Gewinn des ersten Satzes gehabt, womit er die Partie womöglich in andere Bahnen hätte lenken können. Bei eigenem Aufschlag fehlten ihm dazu lediglich zwei Punkte. Im zweiten Durchgang glückte Fils der entscheidende zweite Servicedurchbruch im zweitletzten Game.

Mit Fils unterlag Hüsler einem Aufsteiger der vergangenen Saison. Der 19-jährige Franzose kletterte im Ranking mit grossen Schritten nach oben - in zwölf Monaten von Position 251 auf Platz 36. Im Mai in Lyon schaffte er seinen ersten Turniersieg auf der Tour.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Januar 2024 11:18
aktualisiert: 4. Januar 2024 11:18