NHL

Hischier glänzt bei Devils-Sieg mit zwei Assists

7. Februar 2024, 09:13 Uhr
Nico Hischier im Zweikampf mit Mikko Rantanen von den Colorado Avalanche
© KEYSTONE/AP/Noah K. Murray
Nach zwei Auswärtsniederlagen finden die New Jersey Devils vor Heimpublikum zum Erfolg zurück. Sie gewinnen gegen die Colorado Avalanche mit 5:3.

Vier Tore fielen im spektakulären Schlussdrittel. Zunächst glichen die Gäste aus Colorado mit einem Doppelschlag innert einer halben Minute zum 3:3 aus, die Partie war wieder offen. Dies blieb bis kurz vor Schluss so, ehe der Puck in der 58. Minute bei Nico Hischier landet. Der Schweizer stand in guter Abschlussposition, passte jedoch nochmals quer auf John Marino, der vollendete.

Der Assist zum entscheidenden Treffer war Hischiers zweite Vorlage an diesem Abend. Zuvor hatte der 25-jährige Walliser mit dem Schweden Jesper Bratt eine Zwei-gegen-eins-Situation mustergültig ausgespielt. Mit Timo Meier sammelte auch der zweite im Einsatz stehende Schweizer der Devils einen Assistpunkt.

Weiter im Hoch befinden sich die Vancouver Canucks mit Pius Suter. Das punktbeste Team der Liga setzte sich auswärts gegen die Carolina Hurricanes mit 3:2 durch. Neuzugang Elias Lindholm, der von den Calgary Flames abgegeben wurde, erzielte in seinem ersten Spiel für die Canucks gleich zwei Tore.

Die Winnipeg Jets mit Nino Niederreiter sind dagegen etwas aus dem Tritt geraten. Das 0:3 gegen die Pittsburgh Penguins war die bereits vierte Niederlage in Serie.

Ebenfalls verloren haben die Edmonton Oilers. Mit dem 1:3 gegen die Vegas Golden Knights ging die Serie von 16 Siegen unmittelbar vor der Einstellung des NHL-Rekords zu Ende.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Februar 2024 06:26
aktualisiert: 7. Februar 2024 09:13