Europa League

Grosse portugiesische Herausforderung für YB

18. Dezember 2023, 13:49 Uhr
Für YB führt die nächste Europacup-Reise nach Lissabon
© KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER
Auf die Young Boys wartet im Sechzehntelfinal der Europa League eine schwierige Aufgabe. Der Schweizer Meister trifft auf den 19-fachen portugiesischen Champion Sporting Lissabon.

Sporting Lissabon, das derzeit in Portugals Meisterschaft den 2. Platz hinter Stadtrivale Benfica belegt, qualifizierte sich souverän in der Gruppe hinter Atalanta Bergamo für die K.o.-Runde der Europa League.

Trainiert wird der Klub vom 38-jährigen Ruben Amorim, der Sporting 2021 zum bislang letzten Meistertitel geführt hat. In seinem Kader befinden sich nebst anderen Nationalspieler aus Uruguay, Japan, Portugal oder Schweden. Bester Torschütze ist der Schwede Viktor Gyökeres, Captain der Uruguayer Sebastian Coates.

YB spielte in seiner Europacup-Geschichte noch nie gegen Sporting. Aber Trainer Raphael Wicky hat gute Erinnerungen an Lissabon. Mit dem FC Basel schaffte er 2017 mit dem 2:0 bei Benfica zum Abschluss der Vorrunde den Vorstoss in den Champions-League-Achtelfinal.

Das Hinspiel findet am 15. Februar in Bern statt, das Rückspiel eine Woche später in Lissabon.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Dezember 2023 13:22
aktualisiert: 18. Dezember 2023 13:49