Langlauf

Grond Fünfter in Oberhof

19. Januar 2024, 17:14 Uhr
Valerio Grond auf dem Weg in den Final in Oberhof
© KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK
Valerio Grond egalisiert in Oberhof sein Karriere-Bestergebnis im Weltcup. Der 23-jährige Davoser wird im klassischen Sprint hinter vier Norwegern Fünfter.

Grond, der als einziger Schweizer die Qualifikation der Männer überstand, schaffte den Finaleinzug als Lucky Loser sowohl im Viertel- als auch im Halbfinal. Im Kampf um seinen ersten Podestplatz hatte er gegen das norwegische Quartett mit Tagessieger Erik Valnes sowie Ansgar Evensen, Even Northug und Harald Östberg Amundsen auf nächsten Plätzen klar das Nachsehen.

Fünfter war Grond schon im Sprint zum Jahresende in Toblach im Rahmen der Tour de Ski sowie in der Vorsaison in Livigno gewesen.

Bei den Frauen schied Désirée Steiner als einzige qualifizierte Schweizerin in den Viertelfinals als Letzte ihres Laufs aus. Die 25-Jährige stürzte auf der Zielgeraden, der Vorstoss in die Halbfinals lag zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr in Reichweite.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Januar 2024 17:14
aktualisiert: 19. Januar 2024 17:14