News
Sport

Gleiche Medienpartner bis 2030

Fussball

Gleiche Medienpartner bis 2030

14. Mai 2024, 11:48 Uhr
In der Schweiz ist mit den TV-Rechten nicht so viel Geld zu machen wie im Ausland
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Die Swiss Football League (SFL) vergibt die nationalen Medienrechte für die zwei höchsten Spielklassen an die gleichen Medienpartner wie bisher: an die blue Entertainment AG und an die SRG.

Das Verfahren dauerte seit der Ausschreibung der Rechte Ende Februar gut zwei Monate. Vergeben wurden die Rechte für fünf Jahre ab der Saison 2025/26 bis und mit der Saison 2029/30. Neben der Übertragung aller Partien der Super League im Pay-TV auf blue Sport wird weiterhin in jeder Runde ein Spiel der Super League im Free-TV auf den SRG-Sendern ausgestrahlt.

Claudius Schäfer, der CEO der Swiss Football League, bezeichnet die neue Vereinbarung als «eine für alle Seiten gute Lösung».

Zu den Zahlen äussert sich die Liga nicht. Es ist davon auszugehen, dass die Klubs weniger Geld als in den letzten Jahren aus den TV-Rechten erhalten, zumal die Gelder aus der Super League seit dieser Saison durch zwölf - und nicht mehr wie bis Sommer 2023 - durch zehn Klubs geteilt werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Mai 2024 11:48
aktualisiert: 14. Mai 2024 11:48