Fussball

Gladbachs Heimserie geht weiter

2. Dezember 2023, 20:52 Uhr
Zuhause eine Macht: Der Schweizer Trainer Gerardo Seoane gewann mit Borussia Mönchengladbach das vierte Heimspiel in Folge
© KEYSTONE/DPA/FEDERICO GAMBARINI
Gerardo Seoanes Borussia Mönchengladbach feiert in der 13. Runde der Bundesliga mit einem 2:1 gegen Hoffenheim seinen vierten Heimsieg in Folge.

Dass Mönchengladbach in der Tabelle im Mittelfeld herumdümpelt, liegt vor allem daran, dass man auswärts kaum punktet. Zuhause hat man hingegen seit dem 6. Oktober immer gewonnen. Der Erfolg kam dank Franzosen-Power und etwas schmeichelhaft zustande.

Nathan Ngoumou erzielte den Siegtreffer zehn Minuten vor Schluss mit der zweiten echten Torchance Gladbachs. Die erstmalige Führung hatte Alassane Pléa mit einem selber herausgeholten Foulpenalty besorgt. Hoffenheims Goalie Oliver Baumann musste sich nach drei gehaltenen Penaltys erstmals in dieser Saison vom Punkt geschlagen geben.

Der Schweizer Verteidiger Nico Elvedi war von Gerardo Seoane kurz nach einer Gelben Karte ausgewechselt worden. Goalie Jonas Omlin fehlt noch immer verletzt.

Der VfB Stuttgart verblüfft weiter. Mit einem 2:0-Heimsieg gegen Werder Bremen setzen sich die Süddeutschen in den Top 3 fest. Auch Leipzig hält den Kontakt zur Spitzengruppe nach einem erzitterten 2:1-Pflichtsieg gegen den Aufsteiger Heidenheim.

Bochum holte mit einem 3:1 gegen das auswärtsschwache Wolfsburg mit dem Schweizer Innenverteidiger Cédric Zesiger den ersten Heimsieg der Saison. Es ist auch der Lohn für die frühzeitige Vertragsverlängerung mit Coach Thomas Letsch bis 2026 - trotz Abstiegsgefahr.

Wegen des vielen Schnees in München nicht spielen konnten die Bayern gegen Union Berlin.

Telegramme:

Bochum - Wolfsburg 3:1 (2:1). - 24'350 Zuschauer. - Tore: 19. Osterhage 1:0. 39. Bernardo 2:0. 45. Svanberg 2:1. 87. Antwi-Adjei 3:1. - Bemerkungen: Bochum ohne Loosli (verletzt). Wolfsburg mit Zesiger.

Borussia Mönchengladbach - Hoffenheim 2:1 (0:0). - 49'341 Zuschauer. - Tore: 58. Pléa (Penalty) 1:0. 60. Weghorst 1:1. 80. Ngoumou 2:1. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Elvedi (bis 54./verwarnt), ohne Omlin (verletzt).

RB Leipzig - Heidenheim 2:1 (2:1). - 44'887 Zuschauer. - Tore: 29. Openda (Penalty) 1:0. 44. Poulsen 2:0. 45. Gimber 2:1.

VfB Stuttgart - Werder Bremen 2:0 (1:0). - 54'500 Zuschauer. - Tore: 17. Undav 1:0. 75. Guirassy (Penalty) 2:0. - Bemerkungen: VfB Stuttgart ohne Stergiou (Ersatz).

Rangliste:

1. Bayer Leverkusen 12/34. 2. Bayern München 12/32. 3. VfB Stuttgart 13/30. 4. RB Leipzig 13/26. 5. Borussia Dortmund 12/24. 6. Hoffenheim 13/20. 7. Eintracht Frankfurt 12/18. 8. Borussia Mönchengladbach 13/16. 9. Wolfsburg 13/16. 10. SC Freiburg 12/15. 11. Augsburg 12/14. 12. Bochum 13/13. 13. Werder Bremen 13/11. 14. Heidenheim 13/11. 15. 1. FC Köln 13/9. 16. Darmstadt 98 13/9. 17. Mainz 05 12/8. 18. Union Berlin 12/7.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Dezember 2023 17:38
aktualisiert: 2. Dezember 2023 20:52