Biathlon

Genesener Hartweg überzeugt im Sprint

15. Dezember 2023, 15:41 Uhr
Niklas Hartweg winkt nach toller Leistung dem Publikum zu
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Niklas Hartweg meldet sich beim Heimweltcup in Lenzerheide nach überstandener Corona-Erkrankung überraschend stark zurück. Der 23-Jährige erreicht beim Sieg von Benedikt Doll Platz 11.

Die eine Strafrunde nach dem Stehend-Anschlag kostete Hartweg noch die Top Ten. Gleichwohl ist die Ausgangslage für die Verfolgung vom Samstag vielversprechend. Der Rückstand auf Platz 3 beträgt etwas mehr als eine halbe Minute. Mit einem guten Resultat winkt dem Schwyzer nun nach einem mässigen Saisonstart doch noch die Qualifikation für den Massenstart vom Sonntag, den nur die Top 30 bestreiten dürfen.

Sebastian Stalder, in dieser Saison bislang für die besten Resultate im Team der Männer besorgt, verfehlte nach starkem Beginn die letzten beiden Scheiben. Platz 42 mit 2:11 Minuten Rückstand entspricht nicht den Erwartungen. Auch die Laufleistung fiel mässig aus. Mit Joscha Burkhalter (35.) startet ein dritter Schweizer zur Verfolgung.

Johannes Thingnes Bö stand trotz bester Laufzeit nicht zuoberst auf dem Podest. Der 33-jährige Doll holte dank einem perfekten Rennen den fünften Weltcupsieg. Überhaupt erwischten die Deutschen einen Super-Tag, auch dank hervorragendem Material. Vier ihrer Athleten schafften den Sprung in die Top 6.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Dezember 2023 15:41
aktualisiert: 15. Dezember 2023 15:41