Langlauf

Finnin Niskanen gewinnt in Davos

4. Januar 2024, 12:15 Uhr
Kerttu Niskanen gewinnt zum zweiten Mal im Rahmen dieser Tour de Ski
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die Finnin Kerttu Niskanen gewinnt bei der Tour de Ski in Davos das Verfolgungsrennen in der klassischen Technik. Beste Schweizerin ist Nadine Fähndrich im 15. Rang, die nun aus der Tour aussteigt.

Bei zum Teil starkem Schneefall war Niskanen, die bereits die zweite Etappe in Toblach gewonnen hatte, im Zweiersprint stärker als Rosie Brennan, die ihren dritten Weltcupsieg in Davos knapp verpasste. Die nächste Amerikanerin Jessie Diggins belegte den 3. Platz und baute ihre Führung in der Gesamtwertung weiter aus. Sie liegt jetzt 44 Sekunden vor Niskanen.

Wegen des vielen Schnees entwickelte sich im Flüela- und Dischmatal ein äusserst hartes Rennen, bei dem niemand den Schneepflug spielen und vorneweg laufen wollte. Im grossen Feld liefen lange auch Nadine Fähndrich und Nadja Kälin mit, am Ende konnten sie aber nicht mehr zusetzen. Sie belegten die Plätze 15 und 21. Punkte gab es auch für Anja Weber (27.) und Giuliana Werro (29.).

m Anschluss gab Fähndrich, die zuletzt gesundheitlich angeschlagen war, bekannt, dass sie die letzten zwei Etappen der Tour im Val di Fiemme nicht mehr bestreiten wird. Die Form stimme zu wenig, sie wolle nichts erzwingen und nun lieber einen Trainingsblock im Hinblick auf die zweite Saisonhälfte einlegen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Januar 2024 12:15
aktualisiert: 4. Januar 2024 12:15