News
Sport

FCB verliert auch gegen Aufsteiger Lausanne

Basel - Lausanne 1:2

FCB verliert auch gegen Aufsteiger Lausanne

13. August 2023, 20:05 Uhr
Breites Lachen beim Aufsteiger: Lausanne-Sport feiert im Basler St. Jakob-Park einen seltenen Sieg
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Der verpatzte Saisonstart des FC Basel ist perfekt. Gegen den zuvor sieglosen Aufsteiger Lausanne-Sport gibt es durch ein Tor in der 93. Minute eine 1:2-Niederlage.

Beim FC Basel geht derzeit schief, was schief gehen kann. Es läuft die Nachspielzeit, bereits ein Punkt wäre für den FCB eigentlich zu wenig. Da unterläuft Wouter Burger, eigentlich noch einer der Leistungsträger, ein fataler Fehlpass, Verteidiger Finn van Breemen verliert den Zweikampf gegen Alou Baldé, und der lässt Goalie Marwin Hitz keine Chance.

Die Muttenzer Kurve, die seine verunsicherten Spieler 90 Minuten lautstark angefeuert hatte, verstummte. Lausanne-Sport gewann hingegen erstmals in 32 Spielen in der Super League in Basel und erstmals in dieser Saison. Der FC Basel hingegen belegt mit drei Punkten aus vier Spielen den zweitletzten Platz.

Einziger Lichtblick war Andrin Hunziker. Der 20-jährige Basler aus dem eigenen Nachwuchs, der zuletzt an Aarau ausgeliehen war, traf in der 61. Minute erstmals in der Super League. Das Resultat war zu dem Zeitpunkt für die Basler, die neben den Verletzten auch auf Dan Ndoye verzichten mussten, der zu Vertragsgesprächen in Italien weilt, zu dem Zeitpunkt noch das beste. Alleine Kaly Sène hätte schon vor der Pause für eine Vorentscheidung sorgen können.

Bereits in der 6. Minute stand er so alleine vor dem Tor, dass selbst ein Stolperer ihn nicht daran hindern konnte, den Ball über die Linie zu drücken. Zwei weitere Treffer des 22-jährigen Senegalesen, der sich in seiner Zeit beim FCB nicht durchsetzen konnte, wurden nicht anerkannt.

Passend zur Situation

«Das späte Gegentor passt ein bisschen zu unserer Gesamtsituation», zeigte sich FCB-Coach Timo Schultz im Interview mit SRF ziemlich ernüchtert. «Wir haben an vielen Ecken und Enden auf dem Platz zu kämpfen, um konkurrenzfähig zu sein.» Die Mannschaft hänge sich rein. Offensichtlich fehlt es aber nach den vielen Abgängen an Qualität und Routine. Die Basler werden froh sein, haben sie in den nächsten drei Wochen einzig das Cupspiel gegen Saint-Blaise im Programm.

Telegramm:

Basel - Lausanne-Sport 1:2 (0:1)

20'490 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 6. Sène (Ilie) 0:1. 61. Hunziker (Burger) 1:1. 93. Baldé 1:2.

Basel: Hitz; Lang, Djiga, Van Breemen, Schmid; (84. Vogel) Burger, Avdullahu (78. Sigua); Kade, Augustin (46. Essiam), Millar (84. Zé); Barry (46. Hunziker).

Lausanne-Sport: Castella; Giger, Dussenne, Husic, Kablan (76. Grippo); Custodio, Bernede, Sanches (91. Coyle); Balde, Sène (62. Labeau), Ilie (91. Roche).

Bemerkungen: 40. Tor von Sène wegen eines vorausgegangenen Foulspiels aberkannt. Verwarnungen: 4. Dussenne. 43. Sène. 59. Baldé. 71. Burger.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. August 2023 16:27
aktualisiert: 13. August 2023 20:05