Skicross

Fanny Smith winkt als Zweite vom Podest

28. Januar 2024, 14:08 Uhr
Fanny Smith, die Nummer 1 im Schweizer Team der Frauen
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Fanny Smith hat in St. Moritz beim Skicross-Weltcup ihren 32. Weltcupsieg knapp verpasst. Die 31-jährige Waadtländerin muss sich einzig von der Kanadiern Marielle Thompson bezwingen lassen.

Im Final tauchte überraschend auch die 23-jährige Saskja Lack auf. Die Winterthurerin musste mit Platz 4 vorliebnehmen. Immerhin kann sich die Zürcherin über ein Karriere-Bestresultat freuen. Platz 3 ging an die Weltcup-Führende Hannah Schmidt aus Kanada.

Die Dominatorin Sandra Näslund trat in St. Moritz nicht an. Die Schwedin lässt sich kommende Woche am Meniskus operieren und dürfte diese Saison kaum mehr ins Geschehen eingreifen.

Der Kurs, der nach den Rennen vom Freitag im Snowboardcross leicht umgebaut wurde, bot viele Möglichkeiten für Überholmanöver. Die beiden Strecken erwiesen sich mit Blick auf Freestyle-WM 2025 im Engadin als vielseitig und attraktiv.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Januar 2024 14:08
aktualisiert: 28. Januar 2024 14:08