Formel 1

Erste Pole-Position der Saison geht an Weltmeister Verstappen

1. März 2024, 18:54 Uhr
Max Verstappen beginnt die neue Formel-1-Saison so, wie er die alte aufgehört hat: mit einer Pole-Position
© KEYSTONE/AP/Darko Bandic
Max Verstappen im Red Bull sichert sich für den Saisonauftakt der Formel 1 den besten Startplatz. Der Weltmeister erobert die Pole-Position für den GP von Bahrain vor Charles Leclerc im Ferrari.

Unbeeindruckt von den Schlagzeilen um seinen in die Kritik geratenen Teamchef setzte Max Verstappen auf dem Wüstenrundkurs in Sakhir ein erstes Zeichen. Der Champion der letzten drei Jahre war auf seiner schnellsten Runde in der entscheidenden Phase des Qualifyings gut zwei Zehntel schneller als Charles Leclerc. «Es hat ziemlich Spass gemacht. Es war aber ein bisschen unerwartet», gestand Verstappen, der zuvor in den Trainings die Ränge 6, 6 und 3 belegt hatte.

In der zweiten Startreihe werden George Russell im Mercedes und Carlos Sainz im anderen Ferrari stehen. Dahinter folgen Verstappens Teamkollege Sergio Perez und Fernando Alonso im Aston Martin.

Verstappen Allzeit-Nummer 5

Für Verstappen war es die 33. Pole-Position der Karriere, womit er in der ewigen Bestenliste mit Jim Clark und Alain Prost gleichzog. Vor dem 26-jährigen Niederländer liegen nur noch Sebastian Vettel (57), Ayrton Senna (65), Michael Schumacher (68) und Lewis Hamilton (104). Der überlegene Rekordhalter, der seine zwölfte und letzte Saison mit Mercedes in Angriff nimmt, bevor er 2025 zu Ferrari wechselt, musste sich mit Startplatz 9 begnügen.

Verstappen nimmt in Sakhir zum zweiten Mal den besten Startplatz ein. Bei seiner Premiere vor einem Jahr fuhr er seinen ersten von 19 (Rekord-)Saisonsiegen ein.

Sauber enttäuscht

Nicht wie erhofft auf Touren kamen bei der Zeitenjagd am Persischen Golf die Fahrer des Teams Sauber, die beide nach dem ersten Teils des Qualifyings ausschieden. Das neue, giftgrün lackierte Auto scheint dem Hinwiler Rennstall noch nicht die erhoffte schnelle Lösung zu sein.

Valtteri Bottas wird am Samstag (16.00 Uhr) von Startplatz 16 zum ersten von 24 Saisonrennen starten, Zhou Guanyu eine Position dahinter. Der Finne und der Chinese waren nur durch einen Tausendstel getrennt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. März 2024 18:13
aktualisiert: 1. März 2024 18:54